Symposium „Liebe und Kalkül – Die Traumhochzeit des Jahres 1817“ / erster Tag

Gotha: Perthesforum | .

Ein interessantes Thema und „gothatypisch“ anspruchsvoll wie gelungen – ein Leckerbissen für die Teilnehmer.

Samstag, 05.08.2017, um 17 Uhr traf man sich im Gothaer PERTHESFORUM zur Ausstellungseröffnung zur Thematik.

Zentrale Person „Prinzessin Luise von Sachsen-Gotha Altenburg“ (1800-1831) - Mutter von Albert, der 1840 die Königin Victoria von Großbritannien heiratet – somit „Großmutter“ des englischen Könighauses.

Lutz Schilling (Regierungsdirektor des Staatsarchiv Gotha) hieß die gekommenen Eingeladenen herzlich wilkommen im PERTHESFORUM, freute sich über die rege Teilnahme wie auch über die gelungene Austellung.

Die Begrüßungsworte des Oberbürgermeister Knut Kreuch drückten die besondere Freude aus, dass Bürgermeister von Sankt Wendel (Saarland), Peter Klär, anwesend war, wo „Luise“ lange wohnte und noch heute sehr verehrt wird, dass Dr. Josef Dreesen, Stadtarchivar Wendels und Autor eines wunderbaren "Luise"-Porträts, und, dass Dr. Ulrike Grunewald, deren Buch zu „Luise“ viele Anregungen gab, kommen konnten.

Sein Dank galt besonders dem Archiv und speziell der Archivamtsrätin Resemarie Barthel für die Gestaltung der Ausstellung zahlreicher Dokumente, welche „Luise“ im Zusammenhang mit Eltern, der Eheschließung 1817 mit „Herzog Ernst III. von Sachsen-Coburg und Gotha“, ihrem Lebensweg, der sie nach Sankt Wendel verschlug, angeordneter Trennung von ihren Kindern Ernst und Albert, bis hin zur Heirat Alberts mit Königin Victoria von Großbritannien zeigten.

( ca. 05 Min )



Rosemarie Barthel war voll umringt, als sie die einzelnen Dokumente den Besuchern erklärte und dabei die Zeit „Luises“ deutlich werden ließ.

Nach der einstündigen Eröffnung der Ausstellung schlossen sich viele der Besucher der Führung durch die Orangerie hinauf zum Schloss an, welche eine wunderbare Darstellung der „Luise“ in ihrer Gothaer Zeit besonders deutlich machte.

Der erste der beiden Symposium-Tage schloss mit einem Orgelkonzert in der Schlosskirche des Schloss Friedenstein, wo Kirchenmusikdirektor Jens Goldhardt die Zuhörer verzauberte.

___________________________________________

Symposium „Liebe und Kalkül – Die Traumhochzeit des Jahres 1817“ / zweiter Tag
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige