Tanztheater Kielce begeisterte im Bühnenprogramm

Gotha: Oberer Hauptmarkt | Mit 28 Tänzerinnen und Tänzern hat Gothas polnische Partnerstadt Kielce dem 13. Thüringentag ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Im Nachmittagsprogramm auf der MDR-Bühne am oberen Hauptmarkt präsentierte sich heute das Kielcer Tanztheater mit einer einstündigen Show zur Geschichte des Jazz und begeisterte die Zuschauer auf dem dichtgefüllten Platz.

Das professionelle Tanzteam war einst unter dem Namen „Impuls“ eine der namhaftesten polnischen Showtanzgruppen. Sie schufen das erste theatralische Spektakel „Feelings“, dessen Premiere 1995 stattfand. Die Gruppe existierte zunächst als privates Theater und fungierte später als Verein. Inzwischen ist es eine feste Institution der Stadt Kielce. Spezialisierungsrichtung des Teams ist der Jazztanz. Zahlreiche Auftritte werden gemeinsam mit dem Sinfonieorchester der Stadt Kielce und dessen Chor veranstaltet.

Zahlreiche nationale und internationale Preise zeichnen die Einzigartigkeit dieses Tanztheaters aus. Darunter ein zweiter Preis zum „Europäischen Jazz Dance Festival 2006“ in der Tschechischen Republik, ein dritter Preis für die Choreographie „In Erwartung“ zum Internationalen Wettbewerb für zeitgenössische Choreografie 2005 in Prag.

Die Tänzerinnen und Tänzer aus Kielce wurden durch riesige schöpferische Leidenschaft und systematische Arbeit bekannt. Dass ihre Auftritte besonders begeistern und mitreißen, war bei ihrem Auftritt in Gotha zu erleben. Die Besucher des Thüringentages zollten der Tanzgruppe viel Beifall und die Gothaerinnen und Gothaer hoffen, dass ein weiterer Auftritt des Teams aus der polnischen Partnerstadt Kielce einmal beim Gothardusfest möglich wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige