Und dazu noch das Thüringer Landeserntedankfest

Erntedankfestlich geschmückt - links des Altars
 
Leckere Kartoffelpuffer
Gotha: Augustinerkloster | (mit Video)
Die Innenstadt Gothas wurde am gestrigen Samstag von zwei Veranstaltungen geprägt:

### 1 ### „Gotha glüht in Dur und Moll“ – das 16.Metallgestaltertreffen auf dem Buttermarkt und mit Märkten auf dem Oberen und Unteren Hauptmarkt wie auch dem Neumarkt [ Dazu kommt noch ein Extrabeitrag ]

### 2 ### Thüringer Landeserntedankfest – rund um die Augustinerkirche und Myconiusschule

Da „Gotha glüht“ auch noch heute ist, möchte ich hier das Landeserntedankfest hervorheben.

Vom Hauptmarkt die Jüdenstraße hinunter kommend wurde man von einem kleinen Markt begrüßt, fand dann vor der Augustinerkirche eine große Bühne und zahlreiche Tische und Bänke, was auf kulturelle Veranstaltungsteile schließen ließ.

Weitergehend traf man auf drei hervorzuhebende Stände Rostbratwürste (aus Ernstroda), Oettinger Bier (Gotha) und „Goldbacher Spezialitäten“ des Warzaer „Kartoffelsack2 mit Kartoffelschnaps allerbester Güte – waren jeder für sich ein Volltreffer!

Am südlichen Rand des Myconiusplatzes ließen sich Schafe, Ziegen, Hühner und Gänse bewundern, stand ein riesig anmutender Traktor neben einem Mähdrescher – so viel zur „lebendigen“ Landwirtschaft.

Auf dem Hof der Myconiusschule waren zahlreiche interessante Stände aufgebaut. Auch Kinder konnten sich hier bespaßen. Auch ein Wissenstest für die Zuordnung Pflanzenbildern zu Glasschalen mit Samen lud zum Mitmachen ein.

Wieder in der Jüdenstraße gab es noch interessante Stände, so dass rings u diesen geschichtsträchtigen Bereich Gothas ein lebhaftes Treiben herrschte und es viel zu erleben, sehen und kaufen gab.
[ Geschichtsträchtig, weil hier Myconius die erste evangelische Predigt Gothas in der Augustinerkirche las. Da er mit Luther befreundet war, war auch dieser ein Gothaer Gast. – Am dem Eckhaus Jüdenstraße/Klosterstraße sind die Porträts beider zu sehen: links Myconius und rechts Luther. ]

Das zentrale Ereignis des landesdankfestes war natürlich der ökumenische Gottesdienst in der Augustinerkirche, an dem neben der Ministerpräsidentin Lieberknecht und der Thüringer Parlamentspräsidentin Diezel auch der Weihbischof der katholischen Kirche Hauke sowie der evangelische Regionalbischof Werneburg teilnahmen und neben weiteren Ehrengästen – darunter der Landrat Gießmann sowie Oberbürgermeister Kreuch - und den vielen Besuchern des Gottesdienstes vom Pfarrer Franz begrüßt wurden.
In der Kirche verteilt stehende Erntekronen wiesen würdevoll auf den Anlass des Gottesdienstes hin. Vokalchor und Bläser sowie die Orgel gaben einen wohlklingenden fröhlichen Rahmen sowie Verbindungen zum Psalmgebet Weihbischaf Haukes oder der Predigt des Regionalbischof Werneburg und schließlich dem Auszug der Erntekronen.

Die Predigt des Regionalbischof Werneburg rief den Gedanken wach, nicht ICHbezogen zu denken sondern das DU zu suchen, um letztlich vom WIR zu sprechen. Engagiert und humorvoll vorgetragen verfehlte sie ihre Wirkung nicht.
________________________________________________________

Themen des Videos:
## 01 ## 00:08 ## Kleiner Markt am Augustinerkloster
## 02 ## 01:37 ## Vor dem Gottesdienst ein Kirchenrundumblick
## 03 ## 03:44 ## Beginn des Gottesdienstes
## 04 ## 11:42 ## Psalmgebet durch Weihbischof Hauke
## 05 ## 16:11 ## Vokalkreis
## 06 ## 19:06 ## Predigt des Regionalbischof Werneberg
## 07 ## 30:44 ## Bläser / Orgel und Gesang
## 08 ## 32:46 ## Auszug mit Ertekronen
## 09 ## 35:14 ## Dank und Begrüßung des Präsidenten Gumpert des Thüringer Bauernverbandes (nur erste Worte)
## 10 ## 35:39 ## Begrüßung durch den Oberbürgermeister Kreuch



________________________________________________________

Nach dem Gottesdienst wurde die Bühne vor der Kirche zum Podium des Dankes an die Tätigen in der Landwirtschaft durch den Präsidenten des Thüringer Bauernverbandes Gumpert, was auch in den Worten der Ministerpräsidentin deutlich zum Ausdruck gebracht wurde, wie der Stolz auf unser Thüringen und die Freude darüber, dieses Landeserntedankfest gerade in Gotha zu begehen.

Oberbürgermeister Kreuch gab seiner Freude darüber Ausdruck, das Fest in Gotha zu begehen, und lud alle ein, die Geschichtsträchtigkeit der Stadt selbst zu erlaufen und zu sehen.

Bei ihrem anschließenden Rundgang der Ministerpräsidentin und des sie begleitenden „Heeres“ wurde köstlicher Kartoffelschnaps in ausgehöhlten halben Kartoffeln genossen und später am oben erwähnten Wissenstest verweilt.

Dem sonnigen Wetter entsprechend war es ein strahlendschönes Landeserntedankfest 2012 in Gotha!

________________________________________________________

Die Fotos wollen das Gesagte unterstreichen.
(Hinsichtlich des Gottesdienstes ist das Video aussagekräftiger.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige