Was ist typisch Ostfrau?

Gotha: Bibliothek | Erfolgsautorin Martina Rellin, die ehemalige Chefredakteurin der Zeitschrift „Das Magazin“, stellte in Gotha ein Buch vor, das als Taschenbuch schon fast ein moderner Klassiker ist. Nun liegt es wieder als gebundenes Buch vor, neu gestaltet, neu gedruckt. Die Gäste ihrer Lesung lauschten der Autorin, die über starke Ostfrauen sprach. „Klar bin ich eine Ost-Frau!“, so der Titel ihres Buches.

Wer sind sie, diese Ost-Frauen? Was treibt sie an? Was unterscheidet sie von den West-Frauen? Was können wir von ihnen lernen? "Wer im Westen bisher seine Vorurteile über den Jammer-Osten gepflegt hat, wird staunen", sagt die Autorin, und tatsächlich: Zuversichtlich und risikofreudig, mit Lust und Leidenschaft meistern die Ost-Frauen ihr Leben.

Staunend, dass auch Männer den Weg in die Gothaer Heine-Bibliothek gefunden hatten, las Rellin unter anderen die Geschichte (Seite 123 beginnend) von einer jungen Frau, die nach dem Studium in der scheidenden DDR die Härten des alsbundesdeutschen Arbeitsmarktes kennenlernen durfte...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige