Wer weiß schon, was in ihm steckt ?

Fotofolge vom 5.Stoch bis zum Erdgeschoss . . .
Gotha: Baugesellschaft Gotha | .
Meist wird es damit verbunden, dass einem selbst Menschen bekannt sind, bei denen man nicht ahnte, was in ihnen steckt, wozu sie fähig sind.
Überiegend sind es positive Fähigkeiten, die man nicht erwartete, die einen überraschten und den Menschen wertvoll machten.

Hier liegt allerdings die Aufmerksamkeit auf:
Oft ist es mir schon passiert, in einem unscheinbar wirkenden Haus tolle Treppen, Geländer, Stuckschönheiten zu begegnen, die ich nicht erwartete.

Doch auch dies war es diesmal nicht!
Es war ein Plattenbau-Verwaltungsgebäude. Die negativen Meinungen über Plattenbauten sind bereits Geschichte – vernünftiger Weise!
Aber was soll nun an Verwaltungsgebäuden verlockend erfreulich sein?

Als ich den geliehenen lichtstarken Beamer wieder zurückbrachte, musste ich den 5.Stock des Verwaltungsgebäudes der „Baugesellschaft Gotha“ (BGG) erklimmen. Alles fix gegangen.
Nun stand ich im Treppenhaus, wollte wieder zum Fahrstuhl, als mein Blick auf drei Bilder fiel:
### Schloss Friedensteins Ostturm
### Hausmarke am Nordtor des Schloss Friedenstein „Der Friedenskuss“
### Ernst der Fromme, Denkmal vor dem Schloss Friedenstein zur Stadt zu

Das freute mich, zu sehen, dass die BGG in diesem Haus eine bildhafte schöne Werbung für „mein“ Gotha macht.
Wissend, dass in der 1.Etage die Ausstellung von Doppelbilder (gleiche Ansicht links vor Jahren und rechts im Heute) unter dem Titel „Zeitsprünge Gotha Foto-Ausstellung“ zu erleben ist, machte ich mich auf den Weg durchs Treppenhaus. In allen Etagen Bilder Gothas – auch das des „Gothaer Liebespaares“.

Eine wahre Freude für mich.
Nicht alles aber in jeder Etage 1-2 Aufnahmen machte ich schon, um sie hier zu zeigen.

Wer nach Gotha kommt, kann gerade heute nicht nur eine Gotha-Foto-Ausstellung in der 1.Etage sondern ein ganzes Haus voller fotografischer Liebe zu Gotha im Verwaltungsgebäude der BGG erleben.
Viele müssen aber auch nicht erst nach Gotha kommen, weil auch in ihrem Umfeld sicher ähnlich wunderbare Entdeckungen zu machen sind.

Abschließend möchte ich nur noch auf einen früheren Beitrag verweisen, in dem ich eine Treppenhaus-Überraschung wahrlich nebenbei erlebte:
Man kann das „Atelier Klatt“ übersehen


___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !

______________________________________________________

Die Fotos wurden vom 5.Stock bis hinunter ins Erdgeschoss aufgenommen:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 22.05.2013 | 17:20  
13.440
Uwe Zerbst aus Gotha | 22.05.2013 | 19:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige