Wollen Sie ein Buch gewinnen?

Gotha: Oberer Hauptmarkt | Wie sah Ihre ganz persönliche Wendegeschichte aus? Was haben sie in dieser spannenden neuen Zeit des Umbruchs erlebt? Schreiben Sie uns Ihre Geschichte. Unter den besten Einsendern verlosen wir drei Bücher des bekannten Gothaer Autoren und Heimatforschers Matthias Wenzel.


Über das Buch: Ein spannender Bildband über die Wendejahre in der Residenzstadt Auf 128 reich bebilderten Seiten nimmt Matthias Wenzel den Leser mit auf eine Exkursion in die jüngste Geschichte der Stadt Gotha. 235 Fotografien porträtieren Gotha während der Wendejahre. Die Auswahl hebt die Veränderungen in den Lebensbereichen der Bürger und den Wechsel zwischen fortschreitendem Verfall und furiosem Neubeginn plastisch hervor. Die Aufnahmen aus den Jahren zwischen 1988 und 1993 aus dem Archiv der TLZ und privaten Archiven dokumentieren die Situation der Stadt vor der Wende und die Entwicklung nach der friedlichen Revolution 1989 und laden zum Erinnern und Nachdenken ein.


Die rasant verlaufenden Ereignisse des Wendeherbstes, die folgende Währungsunion und schließlich die Wiedervereinigung führten zu tiefgreifenden Veränderungen. Die Fotografien des Bildbandes zeigen prägnant die Vielfalt der Umwälzungen, die sich auf alle Bereiche des Lebens auswirkten. Zivilcourage, Friedensgebete und Protestkundgebungen, erste selbstbestimmte politische Schritte am Runden Tisch oder die Besetzung der Stasi-Zentrale verfolgt der Leser mit Spannung. Bilder von engagierten Menschen aus Gothas Opposition und den ersten frei gewählten Politikern der Stadt sowie Besuchen von Persönlichkeiten wie Willy Brandt spiegeln die politische Kraft dieser Tage wider. Die neu gewonnene Freiheit und ihre verschiedenen Möglichkeiten hebt das Buch eindrucksvoll hervor. So entdeckt der Leser Fotografien von Bürgern, die ihre Rechte auf ganz verschiedenen sozialen und gesellschaftlichen Ebenen einforderten, von Galerien und Museen, die künstlerischer Freiheit endlich ein Podium bieten konnten und neu entstandenen Restaurants und Cafés. Von teils kurioser Einkaufskultur und dem Verfall der städtischen Strukturen, von grauen Straßenansichten, aber eben auch von einer Stadt, in der eine ganz neue Art des Lebensgefühls mit fröhlichen und optimistischen Gesichtern entstand. Der Betrachter fühlt sich in die wilden Zeiten zurückversetzt. Matthias Wenzel hat einen Bildband geschaffen, der zum Erinnern und Nachdenken einlädt.

Matthias Wenzel, Jahrgang 1962, ist ein profunder Kenner der Gothaer Lokalgeschichte. Seit 1995 steht er dem Verein für Stadtgeschichte und Altstadterhaltung Gotha vor. Der Autor zahlreicher lokalgeschichtlicher Aufsätze und Bücher ist den Gothaern auch durch Ausstellungen und Vorträge bekannt. In den vergangenen Jahren sind im Sutton Verlag von ihm bereits die Bände „Gotha. Ein Fotoalbum“ und „Gothaer Denkmäler und Gedenksteine“ sowie „Gotha auf alten Postkarten“ erschienen.

ISBN 978-3-86680-456-2 • 17,90 Euro • 128 Seiten • ca. 235 Abbildungen • Broschur • 16,5 x 23,5 cm • 300 g
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 08.11.2012 | 08:58  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 08.11.2012 | 15:21  
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 09.11.2012 | 11:25  
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 12.11.2012 | 10:11  
Uwe-Jens Igel aus Gotha | 15.11.2012 | 14:58  
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 16.11.2012 | 08:59  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 17.11.2012 | 09:56  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 17.11.2012 | 09:59  
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 19.11.2012 | 11:30  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 20.11.2012 | 15:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige