12 meiner Beiträge – Rückblick auf das Jahr 2012

Es ist sicher schwer für jeden viel schreibenden BR des mA, jeweils mit nur einem Beitrag aus jedem Monat, das Jahr 2012 noch einmal vorüberziehen zu lassen.
Dennoch möchte ich es versuchen.

Ich werde rückwärts aufzählen:

Dezember 2012
*** 12 *** Ein "Feuerwerk der Musik" hielt die Zuschauer in Atem: Weihnachtskonzert Gothas Kreismusikschule "Louis Spohr"
Mehrfach habe ich das Orchester der Kreismusikschule „Louis Spohr“ schon erleben dürfen – so zu ihrem Orangerie-Konzert. Auch die Klarinettengruppe erlebte ich bei der Fahrstuhleinweihung im Schloss Friedenstein und anderswo. Aber was mich bei diesem Konzert zum 3. Advent hören und sehen durfte, war überwältigend!

November 2012
*** 11 *** „Sound of Gotha“ – das ist und damit begeisterte das „Fanfaren- & Showorchester Gotha“
Der Chef des „Fanfaren- & Showorchester Gotha“, Peter Sobieraj, konnte sich freuen einerseits über die lange Tradition mit dem 18. Jahresabschlusskonzert und andererseits über die zahlreichen Gäste des Samstagabend (24.11.) in der „Stadthalle Gotha“ sowie nicht zuletzt über die gezeigten Leistungen seines Orchesters.

Oktober 2012
*** 10 *** Reformationstag im „ega“-Park - beim Kürbisschnitzen zuschauend
Über Martin Luther und die Reformationszeit habe ich in den letzten Wochen so viel selbst gesagt und gehört dass ich heute, am Reformationstag/Feiertag, davon einen Abstand nehmen wollte.

September 2012
*** 09 *** 3. TWB – Treffen in Gotha ( 07.-09.09.2012 ) [ Trabant – Wartburg – Barkas ]
Als ich Freitag mal nach Gotha-Ost fuhr, um zu sehen, wie es dieses Jahr aussehen würde das 3.TWB-Treffen, sah und spürte ich überall große Vorfreude und intensives Aufbauen – gerade, was die Verpflegungsstände anbelangt. „Hänsel & Brätel“ war schon feste am Wirken. Etliche TWB-Fans waren schon angereist.

August 2012
*** 08 *** Besuch des „daetz-centrum“ (Ausstellung internationaler Holzbildhauerkunst) in Lichtenstein/Sachsen
Als wir frühmorgens nach Lichtenstein/Sachsen aufbrachen, ahnten wir noch nicht, was uns erwarten würde mit dem „daetz – centrum“. (Selbst diejenigen, welche sich mit internationaler Holzbildhauerkunst beschäftigt haben, werden überwältigt sein von der Fülle und der Vielfalt sowie enormer umgesetzter Ideen.)

Juli 2012
*** 07 *** Akkordeons gaben ein Benefizkonzert mit Paukenschlag
Junge Schüler der „Musikschule Fröhlich“ demonstrierten am Sonntagnachmittag (15.07.) nicht nur, eine fröhliche Musikschule zu sein.
Kinder von 03 bis zu Jugendlichen von 25 Jahren verzauberten mit Akkordeons, Melodicas und vielstimmigen jüngsten Musikschülern die Besucher ihres „Benefizkonzert für das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz“.

Juni 2012
*** 06 *** Ein kurzer Brief - und doch ein Liebesgedicht
[ Beim Stöbern zwischen Papieren weit vergangener Jahre gefunden. ]Mein Mädchen,
ich möchte Dich statt erobern - gewinnen, statt

Mai 2012
*** 05 *** Wer würde dort Mühlen vermuten? – Bereicherung Gothas Museumsbildes
Das „FÖBI“-Bildungszentrum liegt südlich hinter der Bahn, hinter dem Gothaer Hauptbahnhof. „Normalerweise“ geht man vom Bahnhof aus nach Norden in die Stadt. Will man ein eigenwilliges besonderes wunderbares Museum sehen, welches mit Jugendlichen in zahllosen Stunden über Jahre gewachsen ist, sollte man

April 2012
*** 04 *** Leise zieht durch mein Gemüt . . .
Es wird Ostern! Als Kind verbanden sich damit die Osterfeuer auf den Jenaer Bergen und die Prozession auf dem Friedensberg, in dessen Nähe wir wohnten.
Damals lernte ich heidnische und christliche Bräuche kennen und achten.

März 2012
*** 03 *** „Herzogliches Museum Gotha“ heute und Museumsführung in sein Morgen
Am 17. März war das Museum geöffnet. Zu sehen ist gegenwärtig, wie es aussieht, nachdem alles der bisherigen Nutzung raus ist und mit dem Auf- und Ausbau begonnen werden kann. Oberbürgermeister Knut Kreuch lud zu einer Führung ein, die er mit einer

Februar 2012
*** 02 *** Ein Aspekt: Sich riechen mögen
„Den kann ich nicht riechen!“ – wird damit verbunden, dass man einen Menschen nicht leiden kann, ihn von sich weist. Das bezieht sich jedoch meist nicht direkt auf die Duftnote desjenigen, wenngleich es sich auch schon darin ausdrücken kann.

Januar 2012
*** 01 *** „Hochzeitstage“ zusammengestellt: 77 an der Zahl
In den letzten Jahren mehren sich in Gotha die „Diamantenen Hochzeiten“(60). Jüngst war ich eingeladen zur „Eisernen Hochzeit“(65) – und meine Eltern hatten im vergangenen Jahr ihre „Steinerne Hochzeit“(67 ½) begangen.

___________________________________________________________________

Hoffentlich konnte ich den Leser mit diesem Dutzend neben dem Rückblick auch zum Weiterlesen meiner Beiträge „verführen“.

Eine Gruppe liegt mir besonders am Herzen:
Gotha - einladend / ist immer eine Reise wert

Abschließend neben dem Dank an „meine Leser“ allen einen guten Jahreswechsel und ein wunderschönes Jahr 2013 !

___________________________________________________________________


Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige