3. TWB – Treffen in Gotha / NACHTRAG / Als alle wieder weg waren . . .

Fast Sybolcharakter hatten die paar Trabi's, welche noch - eng aneinandergekuschelt - dastanden
. . . wurden Sonntag (09.09.) eingeräumt, aufgeräumt, im wahrsten Sinne des Wortes alle Zelte abgebrochen.

Die riesige anmutende Fläche, wo über 300 Fahrzeuge (darunter 26 des „Trabant & IFA Club Gotha e.V.") standen und wo sich Besitzer, Nutzer, Besucher tummelten, war regelrecht ernüchternd "kahl".

Die große Halle der Gothaer Basketballer hatte man auf dem Treffen nur im Hintergrund registriert. Nun, wo der Platz leer war, stand sie stolz und im Vordergrund:



Doch die angetroffenen Gothaer Vereinsmitglieder waren bester Stimmung. Hatten sie doch wieder eine Steigerung der Beteiligung und eine spürbar gewachsene schier familiäre Stimmung erlebt, waren davon angesteckt zu Höchstleistungen aufgelaufen und beschäftigten sich teilweise schon mit dem Blick auf das 4.Treffen!

Ja, es war nicht allein ein Treffen sondern ein regelrechtes Fest gewesen!

Und als wir gratulierten zu ihrer organisatorischen Glanzleistung, sprachen alle von Selbstverständlichkeit und normalem Engagement, was ja nicht nur zu diesem Treffen sondern schon Monate zuvor mit dessen Vorbereitung gegeben wird.
Und sofort wurde auf die vielen Gekommenen und die große gelebte Gemeinschaft verwiesen, welche für das Gelingen wesentlich verantwortlich war.

Schließlich wurde mit strahlenden Augen geschwärmt, auf welche wunderbare Art und Weise die Sponsoren sich beteiligten und erkennen ließen, dass sie vor allem ebenfalls mit dem Herzen dabei waren und dafür gern gegeben hatten.

Sei allein der Gerüstbau als Eingangstor zum Treffen-Fest genannt. Durch ihn war es schließlich erst möglich, den Sponsoren eine Werbefläche zu geben.
Schwer wäre es, die Sponsoren zu werten. Alle gaben gern und oft reichlich und mit Herz und auch Gespür, was dieses Treffen brauchen konnte.

Meinerseits ein riesiges ganz persönliches Dankeschön!

Der Verein wird sich dem gewiss gern anschließen mit der Hoffnung darauf, alle Sponsoren und vielleicht noch mehr für das „4. TWB Trabant-Wartburg-Barkas Treffen-Fest“ zu gewinnen!
Die Möglichkeiten, wie Sponsoren tätig werden können, sind vielfältig und beginnen bereits bei oft kleinen aber mitentscheidenden Problemen der Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeit.

Spätestens zum übernächsten Treffen wird man die Beteiligung möglicherweise beschränken müssen, um den Charakter des Treffens aufrecht zu erhalten und nicht in einer Übermenge „zu ersticken“. Dann wird noch mehr auf die Qualität geschaut werden.
Das "engere Zusammenrücken" durch optimale Ausnutzung der Stellfläche wird dann symbolisch wie auch praktisch an Bedeutung gewinnen.

________________________________________________

Der zughörige Beitrag ist:
3. TWB – Treffen in Gotha ( 07.-09.09.2012 ) [ Trabant – Wartburg – Barkas ]

________________________________________________
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige