Aktion: "Hilfe für Alexander"

Nachdem bereits aus den unterschiedlichsten Bereichen für den kleinen Luisenthaler Alexander Köllmer und seine Familie, wegen dessen schwerer Krankheit, Hilfe organisiert worden ist, wollte es sich auch das Gymnasium Gleichense nicht nehmen lassen tatkräftig zu unterstützen und hat im Rahmen des letzten Weihnachtskonzertes für ihn Spenden gesammelt.

Das bereits im zwanzigsten Jahr unter der Leitung des Musiklehrers Herrn Schäfer stattfindende Konzert hat in seiner Jubiläumsveranstaltung - unter großem Fleiß vieler aktueller und ehemaliger Schüler - einen besonders glanzvoller Abend dargeboten.

Das Publikum in der wieder voll besetzten Trinitatiskirche - unter denen sich auch Vertreter der Regional-, Landes- und Bundespolitik befanden – erlebte ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm, dass eine sehr gelungene Mischung aus traditionellen und modernen Beiträgen zur Weihnachtszeit darstellte. Die dankbaren Zuhörer honorierten dies mit anhaltendem Applaus und mit großzügigen Spenden für gute Zwecke.

Der Erlös von 1.020 Euro wurde aufgeteilt: 320 Euro erhielt das Kinderhospiz Tambach - Dietharz und 700 Euro wurden Alexanders dankbaren Eltern anlässlich eines Besuches durch den Schulleiter, Herrn Dr. Rühl und Herrn Schäfer sowie den Schülern Sina Arnoldt und André Schnabel und dem ehemaligen Gleichensianer Herrn Kritzmann übergeben.

Allen Gästen, Unterstützern und Helfern des Konzertes sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich gedankt.

Wir wünschen dem kleinen Alexander und seiner Familie für die Zukunft weiterhin alles Gute und hoffen, dass ihm die medizinische Forschung bald zur Gesundung verhelfen kann.

Alexander Kritzmann / Dr. Rühl
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige