Ansichtssache: Ich muss entscheiden

Ich werde Vater. Das heißt, ich muss Entscheidungen treffen. Meine erste Entscheidung lautet: keine Transparenz.

Zwischen Zeugung und Geburt hat ein Kind offenbar keine Persönlichkeitsrechte. Familie und Freunde bestehen auf die umfängliche Offenlegung von Anatomie und Gebärdaten. Zu keinem anderen Zeitpunkt ist das so selbstverständlich wie zum Beginn des Lebens.

Ich stelle mir die Geburtstagseinladung meiner Schwippschwägerin vor: "Hurra! Um 15.34 Uhr werde ich 34 Jahre alt. Ich wiege 56 000 Gramm und bin 170 Zentimeter groß. Das Foto anbei entstand nach durchgezechter Nacht heute beim Aufstehen. Bin ich nicht süß?"

Was sagen Sie?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
Jana Scheiding aus Arnstadt | 24.03.2012 | 18:59  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 24.03.2012 | 19:38  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 25.03.2012 | 10:08  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 25.03.2012 | 12:20  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 25.03.2012 | 20:16  
657
Birgit Baier aus Gotha | 25.03.2012 | 21:53  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 26.03.2012 | 09:17  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 26.03.2012 | 21:18  
6.472
Mariett Demirelli aus Erfurt | 26.03.2012 | 21:37  
1.712
Susanne Hahn aus Erfurt | 27.03.2012 | 09:01  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 27.03.2012 | 09:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige