April, April. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Fasziniert schaut mein Schildkröterich Sirius, dem arktischen Treiben auf meinem Balkon zu.
Nach einem langen Winterschlaf haut Sirius jetzt erst mal ordentlich rein.
Wahrscheinlich in den nächsten Tagen wieder Eisbergsalat und Ravinzchen....

Mit Freigehege ist noch nix :-)

Die Wäsche auf unserem Balkon hat mittlerweile alle Klimazonen durch. Obwohl sie noch gar nicht lange hängt.
Monsun, Graupel, Hagel und Schnee, Winde und Sonne im Wechsel lassen grüßen.

Das sitze ich aus.

Ich warte einfach, wie mein Schildkröterich, auf die heißen Winde der Sahara. Dann ist die Wäsche gleich geplättet.
Kann ja nicht mehr lange dauern, so verrückt wie das Wetter hier ist.

Wer Schneeschieber, Schlitten und Winterreifen noch parat hat, ist in diesem Jahr der Hauptgewinner.

Ein Glück das ich langsam ticke. Das Haustier spiegelt seinen menschlichen Freund.
Erst mal abwarten und gugge wie es sich entwickelt.

Den Eiskratzer bitte noch aus dem Keller holen. Es sollen 6 Minusgrade hereinflattern.

Wettergrüße von Petra Wolf aus Ohrdruf
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
5.876
Petra Seidel aus Weimar | 19.04.2017 | 16:12  
13.019
Renate Jung aus Erfurt | 19.04.2017 | 17:34  
1.280
Petra Wolf aus Gotha | 20.04.2017 | 08:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige