Botschafter für Gotha

Günthersleben-Wechmar: Landhaus Studnitz |

50. EUROPEADE im Juli 2013 begeistert Menschen für die Residenzstadt:

GOTHA. Die neueste Idee aus Gotha kommt fantastisch an! Die 32 Mitglieder des Internationalen Europeade-Komitees, welche aus sechzehn verschiedenen Staaten des Kontinents am vergangenen Wochenende nach Gotha geeilt waren, zeigten sich fasziniert von der Vielfalt der kleinen Aktivitäten, mit denen Gotha sich bereits im Vorfeld auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 50. EUROPEADE im Sommer vorbereitet. Ob die „Europa-Kastanie“ am Buttermarkt, die eigens für das Festival gedruckte „Europeade-Depesche“ oder die kluge Planung der Festplätze in der malerischen Altstadt. „Dies alles lässt uns auf ein spektakuläres Jubiläumsfestival hoffen“, so der amtierende Präsident Armand De Winter aus Antwerpen.

Neueste Aktion des Vorbereitungsteams um Projektmanager Lars Ehrig, der von den zwei engagierten Damen Ulla Danz und Eva Kowalewski ehrenamtlich powernd unterstützt wird, ist die Gewinnung von Botschafterinnen und Botschaftern, die mit einem symbolischen Geldbetrag und in Mund-zu-Mund-Werbung ihre Unterstützung des Festivals zusichern. Tragen große Unternehmen und Behörden seit wenigen Wochen den Titel eines Premium-Botschafters der Europeade, so kamen genau 111 Tage vor dem Startschuss zum Festival Botschafterinnen und Botschafter im Gothaer Rathaus zusammen. Oberbürgermeister Knut Kreuch hatte der Bitte des Landesvorstandes des Thüringer Landestrachtenverbandes e.V. entsprochen und die Förderer am 27. März 2013 zu einem kleinen Empfang ins historische Rathaus gebeten.


Ziel des ehrenamtlichen Landesvorstandes war es, für die 50. EUROPEADE genau 50 Förderinnen und Förderer zu finden, die mit dem Titel „Botschafter der EUROPEADE“ geehrt werden sollten. Das, was Knut Kreuch und sein Team nun präsentierten, überraschte alle Anwesenden – genau 111 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben sich bis heute eintragen lassen, um mit ihrem Beitrag die 50. EUROPEADE zu unterstützen.

„Fast jeder, den wir angesprochen haben, war von unserer Idee begeistert“, erzählt Edeltraud Kranich, die stellvertretende Landesvorsitzende „und nur weil sich die Menschen so zahlreich mit dem Festival identifizieren, ist es uns gelungen, doppelt so viele Botschafterinnen und Botschafter zu gewinnen“ ergänzt die aktive Touristikerin aus Schalkau. Mit der Unterstützung aus ganz Deutschland ist es auch möglich, fehlende Sponsorenbeiträge aufzufangen.

Wer sind nun die neuen Botschafter?

Sie sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber, sie sind Schüler, Auszubildende und aktive Pensionäre; es sind Unternehmerinnen und Unternehmer, Handwerker und Selbständige. Mit dabei sind Diplomaten, so zwei Honorarkonsuln, Kommunalpolitiker, wie der Präsident des Gemeinde- und Städtebundes, und der Oberbürgermeister der schönen Residenzstadt Gotha. Wissenschaftler, Ärzte aus vielen Fachrichtungen, Journalisten und Medienfachleute, Schriftsteller und Schauspieler, Innenstadthändler und Gastronomen, Apotheker und Landtagsabgeordnete – ein jeder trägt sein Scherflein bei.

Auch für die Vereine des Thüringer Landestrachtenverbandes e.V. ist die Unterstützung der 50. EUROPEADE Ehrensache. So helfen die Mitglieder nicht nur in der Vorbereitung oder als Sicherheitswachen, Gruppenbetreuer und Scouts während der Festtage, sondern bekennen sich auch dazu, Botschafter zu sein. Urkunden am Mittwoch erhielten die Vereine aus Friemar, Tabarz, Ohrdruf, Wechmar, Tambach-Dietharz, Ruhla, Altenburg, Deuna, Gößnitz, Trusetal, Kaltenlengsfeld, Niederorschel, Mihla, Eisfeld, Exdorf, Sonneborn, Ernstroda, Schumlach-Sichelreuth, Schalkau, Hüpstedt, Steinbach, Stepfershausen und Plauen.

Die Botschafter kommen nicht nur aus dem Gothaer Land. Freunde des Festivals finden sich in München und Hamburg, in Berlin und Düsseldorf, in Köln und Frankfurt, in Bietigheim-Bissingen und Hofgeismar, in Darmstadt und Eschwege, in Bad Schwallbach und Reichelsheim/Odenwald, in Unna und Münster sowie vielen anderen Orten in Deutschland.

„Wir machen weiter“, sagt Lars Ehrig, „jeder neue Botschafter ist uns stets herzlich willkommen, denn nur wer Freunde hat, der kann ein so bedeutungsvolles Festival zum nachhaltigen Erfolg führen“, so der Projektmanager im 24-Stunden-Vorbereitungs-Job.

Jeder Botschafter erhält eine geschmackvoll gestaltete Urkunde über sein Engagement. Die darauf skizzierte Landkarte Europas zeigt, dass die Residenzstadt Gotha genau im Herzen des Kontinents gelegen ist und damit ideal, um in diesem Sommer 5000 Mitwirkende aus allen europäischen Ländern auf dem Tanzplatz Thüringens zu empfangen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige