Der erste traurige Tag im neuen Jahr

Gotha | Coburger Platz | Silvester lief fröhlich über die Bühne und Neujahr begrüßte ich gleichdem mit guter Laune. Derart ausgeglichen verlebte ich die ersten Tage im neuen Jahr – und heute Nachmittag ein Stopp der guten Laune: Nach meinem Wochenendeinkauf unweit meiner Stamm-Kaufhalle streckte mir ein älterer bettelnder Mann die geöffnete Hand entgegen...

Nein, der Bettler selbst hatte mir nicht meine gute Laune genommen, gewiss nicht.
Aber der Gedanke daran, dass ich vor ca. 23 Jahren nicht nur unweit dieser Kaufhalle, sondern in meinem Umfeld überhaupt, nie einem Bettler begegnet bin und in den späteren Jahren jedoch dafür zuhauf, macht mich traurig...

Woran es wohl liegen mag, dass ich damals in der ach so maroden und heruntergewirtschafteten "Ostzone" zwar nicht gerade reichen Menschen, aber nie einem Bettler begegnet bin?

Heute ist der 13. Januar und ein Freitag. Nein, daran liegt es wohl nicht, zumal mir abergläubische Gedanken nicht liegen...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige