Der „Lange Donnerstag“ ist wieder da

Gothas Innenstadt
Gotha: Neumarkt | Vor gut 20 Jahren noch als revolutionär empfunden, ist der „Lange Donnerstag“ seit Lockerung des Ladenschlussgesetzes in Vergessenheit geraten. In Gotha feiert er ab 25. August Wiederauferstehung. Bereits mehr als 60 Einzelhändler der Innenstadt haben sich bereiterklärt, ihre Geschäfte jeden Donnerstag bis 20 Uhr zu öffnen.

Häufig muss der Einkaufsbummel in der Residenzstadt um 18 Uhr abgebrochen werden, weil dann vor allem die Inhabergeführten Geschäfte schließen. Das soll ab sofort zumindest immer donnerstags anders sein. Dann haben vor allem auch die Werktätigen die Möglichkeit, bis 20 Uhr in Ruhe zu bummeln bzw. Zeit für ihre Erledigungen. Da das Rathaus donnerstags bis 18 Uhr geöffnet ist, lässt sich der Aufenthalt in der Stadt wunderbar mit einem Gang zur Behörde verbinden. An der Maßnahme beteiligt sich auch das KunstHaus Gotha am Ekhofplatz 2a. Ein Grund mehr also, den „Langen Donnerstag“ in Gotha zu nutzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 18.08.2011 | 12:06  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 18.08.2011 | 21:38  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 19.08.2011 | 00:04  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 19.08.2011 | 19:14  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 22.08.2011 | 00:05  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 22.08.2011 | 16:30  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 22.08.2011 | 23:25  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 31.08.2011 | 11:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige