DIE kulturpolitisch wichtige Frage der Gegenwart dürfte doch . . .

. . . nicht die nach den Autoschildern und möglicherweise freien Wahlen der Ortskennung, wie sie der Bundesverkehrsminister proklamiert, sein.

Auch würde ich wegen der Sommerpause nicht so weit gehen wollen, Afghanistan und damit die Frage der Kriegsbeteiligung deutscher Truppen in diesem Zusammenhang ins Spiel zu bringen.

Auch ist gegenwärtig nicht die Zeit, sich gegen Politiker zu stellen, da einerseits viele im Urlaub sind und sich die übrig bleibenden somit nicht hervorheben können.

Das mit den Autokennzeichen ist zwar nett gedacht, wird auch die Gemüter erhitzen, aber international nicht die gewünschte Resonanz bringen.

Weshalb jetzt gerade die Erhöhung finanzieller Jahreszuwendungen für den Bundespräsidenten um 18.000,00€ publiziert und dabei besonders auf Wulff hingewiesen wird, ist mir zwar nicht verständlich – außer als Ablenkungsmanöver von aktuell unter den Nägeln brennenden Aufgaben.

Doch gibt mir dies die Überleitung zum doch wohl wichtigsten Gegenwartsproblem, vor dem Jeder Angst zu haben scheint:

Die Zahlendarstellung ist gegenwärtig bei uns (an einem Beispiel):
18.000,00 – mit „Komma“ als Trennung zwischen ganzem Anteil und Bruchteilen.
Warum schließen wir uns nicht den Amerikanern an mit der Schreibweise
18,000.00 – mit „Komma“ als Tausenderkennzeichnung, während der „Punkt“ hinter der letzten Ziffer des ganzen Anteils steht?


Wenn wir diese Frage erörtern und dem Wechsel in der Bedeutung von Zahlendarstellungen zustimmen – „Punkt und Komma tauschen ihre Bedeutung“ -, dann würde das zumindest bedeuten:
1) Wir zeigen uns den Amerikanern sehr verbunden.
2) Notwendige Umschulungen brächten Lehrer-Ruheständler wieder ins Rennen.
3) Mathematikbücher und Zahlentabellen müssten umgeschrieben werden, wobei brennend interessiert, ob die Thematik parteiübergreifend bis zu den Wahlen 2013 ausdiskutiert ist!
4) Die Kosten für die Umstellung könnten sich beziffern lassen mit:
2,108,201,208.15€ (bislang noch: 2.108.201.208,15€)

Was, ich soll mal 'nen „Punkt“ machen?
„Komma“ nicht vor der Seite!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige