Ema ist schon ein halbes Jahr

Ema ist schon ein halbes Jahr
Die vielen Bilder ihres Lebens sind fürwahr
So schnell für die Eltern vorübergeflogen.
Noch mehr hätte man fotografieren sollen – ungelogen.

Ihre stürmische Entwicklung allein bis zum Liegen auf dem Bauch,
Und das erste Lachen sowie erstes Zähnchen freilich auch
Hätte man mehr festhalten, beschreiben sollen.
Kommt nicht mehr wieder, werden es künftig mehr wollen.

Früh brabbelt sie vor sich hin – klingt oft schon wie Singen.
Und wissbegierig ist Ema bei allen Dingen.
Ein fröhliches Mädchen, von Freude bestimmt,
Wenn für gut geheißen, was sie testend in den Mund nimmt.

Fertigkeiten werden ausgefeilt im Kriechen.
Und wunderbar tut sie frisch gebadet riechen.
Die Neugier auf alles was kommen mag
In den nächsten sechs Monaten – an jedem Tag! –
Ist ein Spannungsfeld was alle Drumherum bewegt.
Ein Wissensdurst, der sich gewiss nicht legt.

Wenn man sie ansieht und sie guckt einen an,
Dann ist es so, dass man schwer wegschauen kann!

___________________________________________________

Das war der erste Beitrag zu Emas Geburt: "Ema"
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 08.07.2014 | 20:08  
13.451
Uwe Zerbst aus Gotha | 08.07.2014 | 20:50  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 09.07.2014 | 07:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige