„Gerne bestelle ich Dir eine. Aber bezahlen müssen Sie !“

. . . dies war die Antwort eines Kindes auf meine Frage – vor Jahren im Biergarten einer Ausflugsgaststätte in der Rhön am „Männertag“. Da ich das Bierglas des Jungen voll roter Brause bewunderte, machte er mir dieses Angebot, wobei ich zustimmte aber eine kleine Menge wollte, was mir einen spöttischen Blick einbrachte.

Heute, als ich gegen 09 Uhr an der Autobahnbrücke bei Leina fix mal Spargel holte und auf der Rückfahrt dachte, was ich zum „Männertag“ in einen dazu passenden Beitrag schreiben könnte, entdeckte ich in Gotha (an der Haltestelle der „Thüringer Waldbahn“) an der „Schönen Aussicht“ ein knappes Dutzend Männer, die offensichtlich miteinander den Tag verbringen wollten. Auf die Bahn wartend gaben sie für mich ein willkommenes Startbild des angedachten Beitrages.

Normal, dass man mich mit "Hallo" und leicht spöttischen Blicken begrüßte, weil ich ja so gar nicht nach Ausflug und/oder alkoholischen Getränken aussah.
Dann erklärte ich, was und wofür ich gerne fotografieren würde, wies darauf hin, dass man mir dabei durchaus auch den Rücken zuwenden könne, falls man nicht gesehen werden möchte. Den Hinweis, dass ich sie ins Internet bringen wolle, quittierten sie mit Aufjauchzen – wäre ja was Neues und würde endlich mal Zeit . . .
„Nun mach schon!“ Naja, aber ich musste ja erst alles abfragen, wenn ich es so machen und umzusetzen dachte!
„Was, das war’s schon?“ – kam die Frage, weil es ohne weitere Worte und ohne Klickton „kurz und schmerzlos“ erledigt war. Da musste ich nun wieder schmunzeln.

Bis die Bahn kam, plauderten wir noch etwas miteinander.
So erfuhr ich, dass es eine reine Familienveranstaltung sei, wenn sie zu „Männertag“ hinausfahren, um dann gemeinsam zu wandern und schließlich irgendwo zu grillen. Der Wagen mit dem Grill hatte sie ja erst für mich interessant gemacht.
Meinem Einwurf, dass ich mich auch zu so früher Tageszeit nicht veralbern lassen wolle, folgte die Erklärung: Sie seien 6 Brüder, die seit nunmehr 30 Jahren diesen Tag gemeinsam verleben. Dann sind mit den Jahren die Kinder dazu gekommen und (glaube ich, gezeigt bekommen zu haben) ein Enkel sei auch mit dabei. Also mit vollem Fug und Recht ein Familienausflug!
Auf meine Frage nach den Frauen wurde mir stolz erklärt, dass diese ihre Männer sogar tatkräftig in den Vorbereitungen unterstützen und diese Leidenschaft voll tolerieren!

Dann kam die "Thüringer Waldbahn", stiegen alle ein - und ab ging die Fahrt nach Friedrichroda mit dem Wanderziel "Heuberghaus":



Irgendwie fühlte ich mich ganz und gar als BürgerReporter, als ich mir nun meinen Beitrag vorstellte.
Dass ich zum „Männertag“ schreiben wollte, war sowieso vorgesehen. Was ich allerdings zu schreiben dachte, war etwas ganz Anderes. Aber das unmittelbare Leben hat in meinen Augen immer Vorrang.

Allen Männertag-Enthusiasten einen wunderschönen Tag, allen anderen einen ebensolchen mit wenig Störfaktoren durch Männertags-Gruppen und lallende Einzelmannen, den Frauen einen (überwiegend männerfreien) Tag voller Freude über die Aktivitäten ihrer Männer und deren Gemeinschaftssinn - den ausgezogenen Männern ein gutes / sicheres / glückliches Heimkommen!

##########
### Ein betrunken heimkommender Mann sieht seine Frau mit einer Bratpfanne in den Händen
### zum Schlag ausholen. Schnell sagt er: "Bitte nicht schlagen - hick -
### ich bin doch schon genug gestraft - hick -, dass ich dich doppelt sehe!"
##########


_______________________________________________

Zum "Männertag" 2011 meinerseits geschrieben :
*** 1 *** ‚Männertag’? - (kein Wunder / mit Frauen / Kegel-Schock)
*** 2 *** Auf Entdeckung am „Männertag“: Park und Schloss Altenstein

_______________________________________________

In mir sind noch total gegenwärtig die Erlebnisse unseres Gothaer „17. Gothardusfestes“ gepaart mit der Vorfreude auf unser 04.BR-Treffen am 15. Juni .
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 09.05.2013 | 21:15  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 09.05.2013 | 21:28  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 09.05.2013 | 22:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige