Gestern Konzert, heute einmaliges Orangerie-Lorbeerhaus, morgen Hochzeit

Gotha: Orangerie | Gestern durfte ich ein Konzert 85 junger Musiker des „Oxfordshire Schools‘ Symphony Orchestra“ erleben und genießen. Dazu schrieb ich einen Beitrag, den man nachlesen/hören kann: HIER !

Selbstverständlich, dass ich dem Hoteldirektor, Olaf Seibicke, eine eMail mit dem Link auf den Beitrag schickte und mich damit bedankte auch dafür, dass das Best Western Hotel „Der Lindenhof“ dieses Konzert in seinem Hotel möglich machte.

Seine Rückantwort enthielt seinen Dank für den Bericht und informierte mich, dass das Hotel bereits eine neue Aufgabe umsetze. Das Lorbeerhaus unserer Orangerie würde für eine morgige Hochzeit vorbereitet. Wenn ich Interesse hätte, könne ich ja bis 15 Uhr mal vorbei schauen. Man wird verstehen, dass ich nicht erst auf die letzte Minute dort sein wollte.
So machte ich mich gleich nach dem Mittagessen auf den Weg und konnte dort sogar den Hoteldirektor antreffen, der mir erklärte, was alles schon getan wurde und noch bevor steht, um am morgigen Samstag das volle Catering für eine Hochzeit zu realisieren. Alles aus einer Hand – Markenzeichen des Hotels!

Nachdem ich erfuhr, was alles noch gestaltet, wo eine Bar stehen und die Musik positioniert wird, und die vorbereitete Tanzfläche sah, konnte ich einige Fotos schießen.
Ja, in dieser Art wunderschön hatte ich das Lorbeerhaus wahrlich noch nie gesehen.

In einem Plausch mit der schon heute strahlenden Braut, konnte ich ihr etwas klar machen, dass und wie ich Gelegenheiten wahrnehme, im „meinAnzeiger.de“ für Gotha zu werben. Wenn das Hotel „Der Lindenhof“ solch tolles Konzert oder vor einiger Zeit eine Benefiz-Veranstaltung für das „Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz“ mit Reiner Calmund auf die Beine stellt, dann nimmt es nicht Wunder, wenn ich als BR dabei sein und davon berichten möchte.
Nun diese Lorbeerhausgestaltung! Wer sich die Bilder anschaut, wird mir zustimmen, das musste ich einfach fotografiert - vielleicht wird es einmalig sein.
Und alles schon ohne die morgigen Blumen und und und.

Ein Foto vom Brautpaar gab den Abschluss meines Kurzbesuchs.
Und ich dürfte auch morgen am Abend mal reinschauen, hörte ich noch von der Braut.
(Mal sehen.)

Frohen Herzens aus dem Lorbeerhaus wieder zurück auf dem Weg durch die Orangerie, musste ich die seltene Situation nutzen, allein in der Anlage diese zu filmen.



Ach, ist das alles so herzerfrischend schön – gestern schon und heute auch!
_________________________________________________________

Nun werde ich wieder eine eMail dem Hoteldirektor aber auch der Braut senden, um meiner Freude Ausdruck zu geben und diese mit ihnen zu teilen!

_________________________________________________________

Nachtrag – 28.07.2012 - :
Ergänzende Bilder zeigen, wie das Lorbeerhaus der Gothaer Orangerie am Abend des Hochzeitstages aussah!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige