„Gruppen“ geben dem mA einen besonderen Pfiff

1) Einige werden sich fragen, was „Gruppen“ im mA sind?
2) Andere sind Mitglied von Gruppen.
3) Wann eröffnet man aber eine eigene Gruppe?

Darüber nachgedacht, komme ich zu folgender Meinung:

• Selbst noch nicht über „Gruppen gestolpert“ zu sein, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sie nirgends im Blickfeld zu sehen sind – eine Randerscheinung einnehmen.
(„Randerscheinungen“ in den Mittelpunkt gestellt – Gruppen im mA )

• Gruppenmitglieder sehen darin die Möglichkeit, nicht nur in ihrer Region als BR aufzutreten. Regionübergreifend finden ihre Beiträge zum Gruppenthema auch andere BR wie in einer Sammelmappe vereint.
Für den Leser kann eine solche Gruppe genau seinem Interesse entsprechen. Er kann sich sofort darauf konzentrieren, alles vom mA sonst außen vor lassen, muss nicht mehrere Klicks machen, um so irgendwann oder über das Suchen zu den Gruppenbeiträgen zu gelangen.

• Wenn ich eine Gruppe selbst aufmache, übernehme ich damit auch die Verantwortung über die darin gesammelten Beiträge.
-) Wenn ich nicht weiß, ob ich im mA auf längere Zeit aktiv mitmachen möchte, sollte ich es lassen, eine Gruppe zu eröffnen.
-) Die zur Gruppe verlinkten Beiträge sollten dem Gruppenthema entsprechen, so dass es für den Leser Sinn macht, in diese Gruppe zu schauen, weil er dort nicht alles Andere auch findet und seine Interessen-Beiträge suchen muss. Da Gruppenmitglieder möglicherweise einen „unpassenden“ Beitrag mit der Gruppe verlinken, ist eine Kontrolle notwendig (gegebenenfalls löschen des Links zur Gruppe).
-) Das Thema der Gruppe kann aus unterschiedlichen Gründen gewählt werden. Möchte ich „das Gothaer Schloss Friedenstein“ hervorheben, kann das der Grund dafür sein, eine solche Gruppe aufzumachen. Wenn ich alleine meine diesbezüglichen Beiträge hinein setze, fasse ich damit einen Teil meiner Beiträge so zusammen, dass sie ohne Personenbezug zu finden sind. Ist das Thema soweit offen, dass andere BR animiert werden, ihre Beiträge auch mit der Gruppe zu verlinken, erhöht sich freilich der Wert einer Gruppe – auch und nicht zuletzt für die Leser.
Man sollte beachten, dass Gruppenthemen sich nicht überschneiden oder Unterthema einer anderen sind.

Wenn man sich die Gruppenübersicht anschaut, können man sich fragen, ob einige nicht „überflüssig“ sind oder zusammengefasst werden sollten?
Überflüssig ist keine Gruppe, weil das einer Wertung der BR entsprechen würde, was niemandem ansteht.
Zusammengefasst können Gruppen nicht werden, weil das einer BR-Bevormundung entsprechen würde.
"Zuviel Gruppen" kann man auch nicht sagen, weil es gewiss noch viel mehr interessante Themen gibt, welche noch als Gruppen dargestellt werden können und die Farbenfreudigkeit des mA vervollkommnen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 25.01.2012 | 09:27  
3.240
Tobias Schindegger aus Gotha | 25.01.2012 | 11:47  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 25.01.2012 | 13:48  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 25.01.2012 | 20:39  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 25.01.2012 | 21:45  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 27.01.2012 | 20:05  
236
Torsten Grobe aus Heiligenstadt | 31.01.2012 | 08:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige