Kleine Grusel-Geister feierten Halloween-Party

Zwei kleine Feen - kein bißchen gruselig
CRAULA. Viele kleine Halloween-Geister waren bereits am 25. Oktober 2013 im THEPRA-Bildungshaus in Craula unterwegs. Rund 30 Jungen und Mädchen erlebten in Phantasie-Kostümen und mit gruselig bemalten Gesichtern eine nicht wirklich gruselige Halloween-Party. Die Hainich-Hexe „Xana“, in Person von THEPRA-Mitarbeiterin Jana Hölzer, führte durch einen Nachmittag voller Überraschungen, Mutproben, Zauberspielen und Hexenkunst. Dabei hatten sowohl die Kleinen als auch die größeren Gäste ihren Spaß. Mit Hexenspucke und Spinnenschiss war auch kulinarisch manch kleine Grusel-Attacke zu überstehen.
Bekanntester Halloween-Brauch ist die Verkleidung von Kindern als Feen, Geister oder Hexen, die anschließend von Haus zu Haus gehen und mit der Aufforderung „Süßes oder Saures“ Leckereien erbitten bzw. Streiche androhen. Auch wenn das Fest als amerikanischer Reimport nicht ganz unumstritten ist, steht doch für Kinder der Spaß am Verkleiden und Leute erschrecken im Mittelpunkt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige