Neue Weihnachtskrippe in Finsterbergen

Am Heiligabend fuhren wir zur Weihnachtsandacht nach Finsterbergen in die Dreifaltigkeitskirche. Wie in den vergangenen Jahren war die Weihnachtsandacht von Besinnlichkeit und Feierlichkeit bestimmt.
Am schönsten fand ich in diesem Jahr die Krippengestaltung. Eine wunderschöne bildhafte Krippe haben die Finsterberger Bürger geschaffen. Es ist ein richtiger „Hingucker “für kleine und große Gottesdienstbesucher entstanden. Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurde auch ein Krippenspiel von den Jugendlichen der Gemeinde vor der wunderschönen Kulisse der neuen Weihnachtskrippe aufgeführt.. In dem neu gestalteten Krippenspiel wurde ein Kind aus Versehen in der Kirche eingeschlossen. Nachts erwachten die Krippenfiguren und erzählten phantasievoll dem Kind die Weihnachtsgeschichte. Am nächsten Tag befreiten die besorgten Eltern das „vergessene“ Kind aus der verschlossenen Kirche. Sie fanden ein von der Weihnachtsgeschichte beglücktes zufriedenes Kind vor. Natürlich glaubten die Erwachsenen dem Kind seine Geschichte mit den Krippenfiguren nicht. Wir sollten vielleicht doch im Alltag viel mehr auf die Kinder achten und zu hören.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 28.12.2011 | 20:58  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 29.12.2011 | 22:06  
2.016
Andreas Paasche aus Gotha | 29.12.2011 | 23:18  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 30.12.2011 | 00:33  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 30.12.2011 | 14:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige