Omi soll leben!

Wann? 24.04.2016 11:00 Uhr bis 24.04.2016 16:00 Uhr

Wo? Kulturhaus, Waltershäuser Str. 16, 99880 Hörselgau DE
Romy und Emil (Foto: privat)
Hörselgau: Kulturhaus |

Registrierungsaktion in Hörselgau

Hörselgau. Romy Böhm, dreifach-Mutti und dreifache Omi, zuverlässige Hilfe in jeder Notlage, Optimistin, energiegeladen und lebensfroh. So kennen sie viele. Und nun? Sie ist todkrank. Die Nachricht, dass Romy Blutkrebs hat, war ein Schock für alle. Das Leben steht Kopf. Doch die Familie hat sich entschieden zu kämpfen, schließlich bleibt keine Zeit! Ihre einzige Chance auf Heilung ist eine Stammzellspende, zu der erst einmal der passende Spender gefunden werden muss. Zusammen mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei organisieren Familie und Freunde eine große Hilfsaktion, um so gemeinsam den Lebensretter für Romy und auch für viele andere Betroffene auf der Welt zu finden!

Sich an diesem einen Tag in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei eintragen zu lassen, kostet lediglich ein paar Minuten Zeit, einen Fingerhut voll Blut und rettet vielleicht ein Menschenleben. Wer zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen.

Sonntag, 24. April 2016
von 11 bis 16 Uhr im Kulturhaus Hörselgau
Waltershäuser Str. 16, 99880 Hörselgau


Die Schirmherrschaft der Aktion übernehmen David Ortmann, Bürgermeister der Gemeinde Tabarz, sowie Werner Oppermann, Bürgermeister der Landgemeinde Hörsel: „Nur wenige Krankheiten geben uns die Möglichkeit Betroffenen zu helfen. Bei Blutkrebs können wir alle etwas tun. Diese Chance sollten wir wahrnehmen – das beste Mittel gegen Blutkrebs sind SIE.“

Die Menschen und Unternehmen der Region haben Unterstützung zugesichert und neben dem tollen Gefühl zu helfen, erwartet so alle Besucher auch ein kleines Familien- und Kinderprogramm mit Live-Musik und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Wichtigste aber ist: Romy Böhm wird von ihrer Familie geliebt und gebraucht!
Vor allem von den drei Enkelkindern, darunter der kleine Emil, der gerade erst zwei Jahre ist und eigentlich noch sehr lange mit seiner geliebten Oma zusammen sein will. Am 24. April kann jeder Held sein.

Ob Groß, ob Klein: Blutkrebs kann urplötzlich jeden treffen. Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland diese niederschmetternde Diagnose und noch immer findet nur jeder 5. Patient seinen ’genetischer Zwilling’. Im günstigsten Fall liegt die Wahrscheinlichkeit einen passenden Spender zu finden bei 1:20.000, bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell unter mehreren Millionen niemand. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden! Wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion, denn als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen – dabei zählt jeder Euro!

DKMS-Spendenkonto :
Sparkasse Bad Berka
IBAN DE44 8205 1000 0163 0271 45
BIC HELADEF1WEM
Stichwort: Romy

Die DKMS-Family ist mit über sechs Millionen registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund. Täglich spenden mindestens 18 DKMS-Spender Stammzellen. Dabei werden in ca. 80% der Fälle die Stammzellen direkt aus der Blutbahn, in ca. 20 % Knochenmark aus dem Beckenknochen und nicht, wie oft angenommen, aus dem Rückenmark, entnommen. Dennoch kann für zahlreiche Patienten kein geeigneter Spender gefunden werden. Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in die Datei aufnehmen lassen.

Weitere Informationen auch unter: www.dkms.de!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige