Pressemitteilung der Polizeiinspektion Gotha vom 08.05.2011

1. Kriminalitätsgeschehen

Am 06.05.2011 gegen 14:00 Uhr stahlen zwei Männer in einem Tegut Markt in Waltershausen Waren und packten diese in eine mitgebrachte Reisetasche. Dies wurde von einem Detektiv bemerkt. Als er die Männer beim Verlassen des Geschäftes zur Rede stellen und festhalten wollte, wehrten diese sich und rannten davon.
Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Männer im Stadtgebiet festgestellt werden. Einer versuchte noch zu flüchten, konnte aber schnell gefasst werden. Die beiden Täter standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Nach der Überprü-fung der Personalien war der Grund für den Fluchtversuch schnell klar. Der Mann stand mit zwei Haftbefehlen zur Fahndung. Er tritt jetzt eine Freiheitsstrafe in einer JVA an.

In der Zeit vom 03.05.2011 bis 06.05.2011 stahlen bisher Unbekannte aus der Landgut GmbH in Kornhochheim 23 Metallgitterroste in den Maßen 1,75m x 0,22m. Diese waren dort auf Paletten gelagert. Das Beutegut wiegt ca. 1,8 Tonnen. Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Roste geben kann, wird gebeten sich bei der PI Gotha unter 03621/781124 zu melden.

Am Abend des 06.05.2011 teilten Bürger mit, dass in Gotha am Coburger Platz ein Exhibitionist sein soll. Dieser soll schon mehrfach sein Geschlechtsteil entblößt haben.
Beim Eintreffen der Polizei wurde der Mann durch zwei Passanten festgehalten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 3,0 Promille. Der Mann wurde festgenommen. Da er schon mehrfach durch solche Handlungen aufgefallen ist, wurde Haftbefehl erlassen.



2. Verkehrsgeschehen

Am 07.05.2011 um 11:00 Uhr ereignete sich Georgenthal am Bahnübergang ein Verkehrsunfall. Aus einer Seitenstraße wollte der Fahrer eines Opel Zafira auf die Bahnhofstraße auffahren. Hierbei bemerkte er nicht, dass sich ein VW Golf näherte. Beim Einfahren auf die Bahnhofstraße kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von zirka 10.000 Euro. Keiner der Pkw war mehr fahrbereit.

Am 06.05.2011 gegen 15:00 Uhr ereignete sich in Gotha an der Fußgängerampel der Ohrdrufer Straße ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. An der Fußgängerampel kam der Verkehr zum Stocken. Der Fahrer eines Mercedes Sprinter erkannte dies zu spät und fuhr auf einen vor ihm anhaltenden VW Transporter auf. Durch den Anstoß wurde dieser auf den davor stehenden Opel Corsa geschoben. Verletzt wurde auch hier niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige