Rezept "Böhmische Buchteln"

Süße Verführung und einfach lecker........
Buchteln werden aus Hefeteig hergestellt. Auf den ersten Blick sehen sie wie Dampfnudeln aus, sind aber nicht damit zu verwechseln.

Ich kenne sie noch von meiner Uroma, Oma und natürlich am leckersten von Mutti. Ursprünglich stammen Buchteln aus Böhmen. Aber auch in Bayern, Österreich und Südtirol werden sie gegessen. Ich mag sie am liebsten mit Pflaumenmus gefüllt. Allerdings kann man sie je nach Geschmack füllen. Alternativen wären auch Aprikosenfüllung, Obstmus (evtl. weniger süß aus dem Reformhaus) oder die neuste modenre Variation mit Cranberrys. In Bayern isst man sie sogar mit Rosinen, nicht jedermanns Ding. Aber am leckersten ist für mich eben die klassische Variante.

Hier das Rezept:

Zutaten für 6 Personen:

500 g Weizenmehl
30 g Hefe
80 g Zucker
etwa 250 ml lauwarme Milch
2 - 3 EL Butter für die Form
80 g Butter, zerlassen
1 Ei
1 Pr. Salz
Pflaumenmus
Puderzucker zum Bestreuen


Mehl in eine große Schüssel geben, mittig eine Grube machen und dort die Hefe hineinbröseln. Hefe mit etwas Zucker und der Prise Salz bestreuen, 2 bis 3 EL warmer Milch beträufeln und vom Rand her mit etwas Mehl zudecken. Schüssel mit einem sauberen Tuch zudecken und an einen warmen Ort ca. 30 Minuten zum Aufgehen stellen.

Inzwischen eine Auflaufform oder Backform einfetten.
Nach den 30 Minuten Teig mit zerlassener Butter (die Butter darf nicht heiß sein, vorher wieder etwas abkühlen lassen), Ei, der restlichen Milch und dem restlichen Zucker gut vermischen.
Solange rühren, bis der Teig glatt und glänzend ist und sich leicht von der Schüssel löst. Wieder mit einem Tuch zudecken und noch einmal aufgehen lassen, bis der Teig mindestens die Hälfte an Volumen zugenommen hat.

Den Teig jetzt in etwa eigroße gleiche Teile schneiden, die man mit der Hand auszieht, bis sie etwa handtellergroß sind. In die Mitte mit einem Teelöffel kleine Mengen von Pflaumenmus geben. Den Teig paketartig schließen und mit der Naht nach unten in die Form schichten. Im Anschluss daran noch übrige Butter darüber streichen.

Je nach Ofen ca. 30 Minuten bei 170 Grad backen, bis sie goldbraun sind.

Die fertigen Buchteln etwas auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.

Am leckersten schmecken sie lauwarm mit Vanillesoße.

Guten Appetit
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige