Ruhiges Fest

Gotha: Feuerwehr | Überaus ruhig verliefen die Weihnachtsfeiertage für die Gothaer Feuerwehr.

Während am 24.12. in den Vormittagsstunden gemeinsam mit den Kameraden der FF Gotha-Stadtmitte und der FF Gotha-Siebleben Sandsäcke gefüllt und in der Güldenen Aue zum Schutz einer Tischlerei verlegt wurden musste die Beamten der Berufsfeuerwehr am 24 .12. in der Böhnerstr. eine Tür öffnen hinter der sich eine verstorbenen Person befand.

Am 25. 12. und 26.12. musste nur das Fahrzeug der Tierrettung ausrücken um eine Katze ins Tierheim zu bringen bzw. einen Hund im Bereich Europakreuzung einzufangen.

Stand 26.12.12 15.30 Uhr
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige