Schachspielfelderöffnung in der Kneippschule „Andreas Reyher“ in Gotha

Gotha: Kneippschule "Andreas Reyher" | Strategisches Denken, kreative Schachzüge und ein glückliches Siegerteam erlebten die Schüler der Grundschule „Andreas Reyher“ in der vergangenen Woche: Unter den Bäumen des Hortgartens wurde ein großes Schachspielfeld eröffnet.
Schach zählt zu den Klassikern unter den strategischen Brettspielen und wird häufig als „Spiel der Könige“ bezeichnet. Die Erzieherinnen bemerkten, dass schon die Grundschüler in der Hortzeit begeistert zu Läufer, König und Damen greifen. Schnell war klar, dass besonders im Sommer eine Alternative im Freien fehlt. Die Horterzieherinnen organisierten daraufhin aus Eigeninitiative den Bau eines Schachspielfeldes im Hortgarten der Grundschule. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hausmeister Thomas Lück, der in den Osterferien das Spielfeld ausschachtete und die Platten verlegte.
Zur Einweihungsfeier bei strahlendem Sonnenschein positionierten die Schüler der dritten Klasse die neuen Schachfiguren auf die richtigen Felder, eine große rote Schleife wurde durchschnitten und schon konnte es losgehen. Die Eröffnungspartie spielten Schulleiterin Stephanie Härter mit Leonie Wolf (3. Klasse) gegen Wolf-Dieter Nitschke, Eröffnungsgast von der Stadtverwaltung Gotha, mit Max Stengel (3. Klasse).
Die Grundschule „Andreas Reyher“ ist offizielle Kneippschule, mit dem neuen Schachangebot möchten die Horterzieherinnen ein Zeichen dafür setzen, dass neben den sportlichen Aktivitäten und den Kneippangeboten, die Gymnastik für den Geist einen festen Platz im Schulalltag hat. Das neue Schachspielfeld steht den pfiffigen Grundschülern an den Nachmittagen für ihre Partien zur Verfügung.

Hortkoordinatorin
Kerstin Heß
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige