Spendensumme des Benefizkonzertes der „Musikschule Fröhlich“ ist übergeben

Für den 31. Juli war die Übergabe der Spendensumme aus dem Benefizkonzert der „Musikschule Fröhlich“ angesagt.
Weil es zum Konzert (15.07.) leider nicht möglich war, wurde die Übergabe im „Kinderhospiz Mitteldeutschland“ (Tambach-Dietharz) vereinbart.
Wie ich hoffentlich richtig verstanden hatte, sollte es in einer Art Pressetermin des Hospizes passieren. Offensichtlich war die Presse jedoch nicht eingeladen, weil keiner kam und dies nicht einmal erwähnt wurde. Dessen ungeachtet wäre es allein der hohen Summe wegen gut gewesen.

Erstaunlich viele Musikschüler (mit Eltern-Anhang und auch Geschwistern) kamen, freuten sich auf die Übergabe, hatten sogar ihre Musikschule-Pullis an und Melodica oder Akkordeon mitgebracht. Ja sogar die Rakete aus dem Benefizkonzert war mitgenommen worden und wurde flankiert von dem „Sonne“-kostümierten Kind. So war die Atmosphäre des Konzertes ein wenig geschaffen. Auch die Mühe und Freude der Musikschüler war daran zu erkennen.

Seitens des Hospizes wurde für den Besuch gedankt und vor allem dafür, sich mit dem Objekt und der dort geleisteten Arbeit bekannt machen zu wollen. Das Außengelände bis hin zum Stausee der alten Talsperre ist sehr schön. Viel Neues ist noch geplant und wird das Hospiz in der Attraktivität und Leistungsfähigkeit erweitern.
Leider konnten die Gekommenen im Gebäude nichts ansehen, da gerade sechs Familien dort Urlaub (*) machen. Allerdings wäre es sicher schön gewesen, wenn eine dieser Familien die Spendenübergabe miterlebt und die dafür freudig gearbeiteten Musikschüler gesehen hätte. Auch die Spender hätten sich darüber sicher gefreut.

So blieb es bei der Objektbesichtigung und einer kleinen Entschuldigung für das „Verschludern“ des Benefizkonzerttermins. Natürlich kam es auch zur Übergabe der Spendensumme von stattlichen 1.160,87€ - aber abschließend eher nebenbei.
Ein Dank an die „Kid’s“, die Hoffnung, dass die Führung gefallen habe, und der Wunsch, dass man das Gehörte weitertragen möge, waren die abschließenden Worte seitens des Hospizes.

Auf dem Rückweg resümierte ich, dass alle eigentlich wegen der Spendenübergabe gekommen waren, das Konzert im Bewusstsein der Bedeutung des Hospizes erarbeitet und dargeboten wurde, um eine große Spendensumme zu erzielen.

Es war kein geplanter Informationsbesuch!

Man hatte, so schließe ich daraus, mit den Musikschülern und dem ja nicht erlebten Benefizkonzert nichts anzufangen gewusst!
Da wäre es gewiss der Sache entsprechend besser gewesen, hätte man einen Vertreter des Hospizes für die Spendenübergabe zu einer Veranstaltung der Musikschule eingeladen.

Gehört habe ich nicht, wofür der Spendenbetrag eingesetzt werden wird.
Da dies für die spendenden Musikschüler sicher wichtig und motivierend ist, hoffe ich, dass sie dies in ansprechender Form noch erfahren werden.

Das Kinderhospiz liegt in einer wunderschönen Landschaft, was dem Leser das folgende Video nahe bringen möchte:


( Das Gestell mit den sich bewegenden Streifen stellt eine Grubenlampe mit flackerndem Licht dar. Der Wnd treibt an, so dass damit Strom gewonnen werden kann. )

Hinter dem Hospitz liegt der Stausee der alten Talsperre Tambach-Dietharzes und macht die Idylle der Lage komplett.
________________________________________________________

(*) Im Hospiz Urlaub zu machen ist nicht "üblicherweise" zu verstehen. Im Hospiz erholen sich Familie dadurch, dass die Pflege des Kindes mit kurzer Lebenserwartung von den Hospiz-Schwestern übernommen wird, so dass für die Eltern und Geschwister eine Entspannung gelebt werden kann - auch das intensivere Dasein der Eltern für die Geschwister ermöglicht wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 01.08.2012 | 20:39  
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 01.08.2012 | 21:09  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 01.08.2012 | 21:53  
8
Janine Gögel aus Gotha | 02.08.2012 | 06:49  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 02.08.2012 | 10:21  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 02.08.2012 | 13:16  
8
Janine Gögel aus Gotha | 02.08.2012 | 13:35  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 02.08.2012 | 14:15  
8
Janine Gögel aus Gotha | 02.08.2012 | 14:37  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 02.08.2012 | 14:46  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 02.08.2012 | 15:10  
8
Janine Gögel aus Gotha | 02.08.2012 | 18:02  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 02.08.2012 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige