Unerwartete Auswirkungen von Kindervorlesungen

Das „Musikalische LiteraturCAFÉ“ (MLC) mit dem Thema „Kindervorlesungen“ war im September ein großer Erfolg, beeindruckte die Zuhörer sehr. Erfrischend, wie die drei Schüler der Gothaer „Evangelischen Grundschule“ ihre Bücher präsentierten.

Im MLC des Oktobers (28.10.) war das Thema „Menantes und ein bissel Bach“. .
Zugegeben eine schwierige Thematik, weil MENANTES nicht leicht zu lesen ist. Dennoch war auch diese Veranstaltung ein Volltreffer und für die meisten Besucher eine erste Begegnung mit Wanderslebens Dichter: Christian Friedrich Hunold = Menantes (1680 – 1721).
Möglich, dass ich einige Besucher dazu veranlassen konnte, in Wanderleben der wunderbaren „MENANTES Literatur Gedenkstätte“ einen Besuch abzustatten.

Nach diesem MLC wurde ich angesprochen, ob ich mich noch der „Kindervorlesung“ erinnern würde? Selbstverständlich! Da wurde auch aus dem Buch „Die Olchies und der Geist der blauen Berge“ gelesen.
Dies wurde so toll gefunden, dass man nunmehr vier „Olchis“-Bücher besitzt und sich bei deren Lesen köstlich amüsierte!
Was kann schöner sein, als eine derartige ausstrahlende Auswirkung dieser „Kindervorlesungen“!?



___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 30.10.2013 | 05:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige