Unser mA (ist ein Gedicht)

Im mA da kann man von Künftigem lesen,
Aber auch was alles mal so los gewesen.
Keiner allein sondern der Autoren viele
Schreiben hinein zu dem löblichen Ziele,
Einen Abriss unseres Heute zu geben
Und zwar mit allem aus dem echten Leben:

Der Wellensittich gestorben,
Der Kuchen verdorben,
Das Feuerwehrfest ganz große Klasse,
Beim Ministerpräsidenten ehrenamtliche Hoheiten `ne Masse,
Im Ausland ein sich nicht öffnender Geldautomat,
Gegen nachts ruhestörenden Lärm man vergeblich angekämpft hat.

Auch Feiern und Feste, wie sie waren und wo sie gewesen,
Eine Schriftstellerin hat wieder toll aus ihren Werken gelesen,
Bis wann gab’s in Eisenach die „Elektrische“,
Wie wohltuend das Wandern und dessen belebende Frische,
Wie ein Amt sich bemüht, den Bürger zur Weißglut zu bringen,
Wo am Wochenende wunderbar Chöre werden singen.

Auch immer daraus Einträge in der AA zu lesen,
Was für den Autor dann eine besondere Freude gewesen,
Weil Freunde und viele Bekannte,
Auch Leute, die er bislang gar nicht kannte,
Sich mit ihm freuen, dass dort etwas von ihm geschrieben stand,
Was ihnen gefiel und dazu noch war aus erster Hand.

Nun lebt der mA bereits über ein halbes Jahr.
Eine prima Idee und Konzept fürwahr.
Es blüht nicht im Stillen, ist schon im Ansatz gut,
Und alle Mitschreibenden zeigen großen Mut.
Über sich und Erlebtes frei von der Leber weg zu schreiben,
Weil der Umgang miteinander gut – so wird er auch bleiben!

Soll noch erwähnt werden, wie Sie in den mA kommen hinein?
Eigentlich nicht, sonst würden Sie ja nicht schon drinnen sein,
Über „www.meinAnzeiger.de“ den Eingang gefunden,
Werden aus Hineinschauen - mit der Zeit: Lesen manche Stunden.
Und wenn ein Aspekt fehlen sollte, dann einfach mitgemacht,
Denn das ist im mA wirklich leicht gemacht.

(ZU, 07.09.2011)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 09.09.2011 | 15:47  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 10.09.2011 | 06:34  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 11.09.2011 | 00:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige