Von Paris nach Gotha - Agnes Hammer ist die neue Kurd-Laßwitz-Stipendiatin 2011

Die Düsseldorferin Agnes Hammer wird ab Mai dieses Jahres ihre Arbeit in Gotha aufnehmen. Die Jury hatte sich für die 40-jährige Lehrerin entschieden, der im vergangenen Jahr bereits das "Kranichsteiner Jugendliteratur- Stipendium 2010" verliehen wurde, im Rahmen dessen sie von Januar bis März 2011 eine Schriftstellerresidenz in Paris bezog. Bereits zur Abschiedslesung von Ursula Muhr am 15. November 2010 übernahm Agnes Hammer im Bürgersaal des Rathauses symbolisch den Staffelstab von ihrer Vorgängerin und stellte sich kurz vor. Mit Sicherheit wird sie von den Gothaern genauso herzlich empfangen, wie ihre Vorgängerinnen.

Alle Jugendeinrichtungen und Schulen sind aufgerufen, sich schon jetzt Gedanken zu machen, wie die Stadtschreiberin mit Lesungen und weiteren Veranstaltungen das kulturelle Leben bereichern kann.

Anfang Mai wird Agnes Hammer als Kurd-Laßwitz- Stipendatin 2011 in die Stadtschreiberwohnung einziehen und die Nachfolge von Christoph Kühn, Claudia Engeler und Ursula Muhr antreten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige