Wenn man eine Reise mit der DB macht – Bahn frei ? Denkste !

Eine Minute noch bis zur Abfahrt des Zuges. Gerade noch geschafft, allerdings ohne am Schalter oder am Automaten gestanden zu haben / gewesen zu sein.

Heide fragte die nette und zuvorkommende wie freundliche Zugbegleiterin, ob sie in der Bahn eine Fahrkarte lösen könne.
Nein! Das ist nicht möglich – gibt es offensichtlich nicht mehr. Heide müsse doch den nächsten Zug nehmen.

Als der Zug der DB sich in Bewegung setzt, ist Heide freilich drin. (Wer Heide kennt! . . .)

Nun darf/muss Heide eine „Fahrpreisnacherhebung“ von Erfurt nach Gotha bezahlen.
Die Personalien werden aufgenommen, weil die DB eine solche „Fahrpreisnacherhebung“ nur einmal (innerhalb eines Zeitraumes) gewährt – sie also im Wiederholungsfall selbst keine „Fahrpreisnacherhebung“ mehr bekommen und somit nicht mitfahren dürfe.

Von Erfurt bis Neudietendorf wurde von der Zugbegleiterin schließlich folgender Beleg ausgestellt und gedruckt:
„Fahrpreisnacherhebung“ ( = ohne Fk für Fahrgast ) mit
### Erhöhter Fahrpreis : 40,00€
### Preis Weiterfahrt: 3,10€
### Teilzahlung: 5,70€
### Noch zu zahlender Betrag: 37,40€
Dieser letzte Betrag wird fällig, wenn innerhalb 14 Tage nicht die gültige Fk (Fahrkarte) vorgelegt wird. Die DB entscheidet dann darüber, ob diese 37,40€ noch zu zahlen sind.
Da Heide allerdings wegen keiner Fk diese im Zug nachlösen wollte, wird sie auch keine Fk vorlegen können. Somit wird sie auf die DB-Entscheidung warten.
(Normalerweise sollte es bei der Teilzahlung bleiben, wurde unter der Hand in Erfahrung gebracht. Dann dieser Aufwand?)

Abgesehen davon, dass zu einem Fahrpreis noch ein Preis für die Weiterfahrt berechnet wird, ist das Ganze schon aufwandseitig mehr als grenzwertig.

Heide bekam ausgedruckt eine kurze „Fahrpreisnacherhebung“.
Dann gab’s auch noch eine lange „Fahrpreisnacherhebung“.
Auf dieser langen ist eine „Fahrkarte zur Weiterfahrt“ von Neudietendorf bis Gotha mit einem Preis von 0,00€ statt der obigen 3,10€ zu sehen.
_______________________________________________

Ja, ich verstehe schon, dass es nicht zur Normalität werden soll, die Fahrkarte im Zug zu lösen – wenn das bei oft fehlenden Schaltern und gewöhnungsbedürftigen Automaten auch mitunter der sicherste Weg sein kann, die richtige Karte und dazu auch den zeitnahem Zug der DB zu bekommen.




___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !

___________________________________________________________

Die Fotos zeigen:
*** 1 *** kurze „Fahrpreisnacherhebung“
*** 2 *** Teil 1 der langen „Fahrpreisnacherhebung“
*** 3 *** Teil 2
*** 4 *** Teil 3
*** 5 *** Teil 4
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
Jana Scheiding aus Arnstadt | 02.08.2013 | 09:50  
13.440
Uwe Zerbst aus Gotha | 02.08.2013 | 10:00  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 02.08.2013 | 10:01  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 02.08.2013 | 17:32  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.08.2013 | 04:16  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 05.08.2013 | 09:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige