Worin besteht die Lust der Frau – aus Sicht der Frau

Gestern in der Nachtsendung „Markus Lanz“ war auch eine Pornoproduzentin eingeladen, deren Kredo darin besteht, die wirkliche Lust der Frau darzustellen.

Sie charakterisierte und kritisierte bislang übliche Pornos als männerbestimmt: Was er will, wie er es will, was er von der Frau erwartet und wie sie es ihm geben soll - das sind übliche Grundlagen.
Die Frau als Mittel zum Zweck, "normal" als reine Wunscherfüllerin des Mannes.

Nun habe ich nicht viele und schon gar keine "scharfen" Pornos gesehen. Was aber darin und auch in den meisten Spielfilmen an Sexleben gezeigt wird, bestätigt diese Sicht eindruckvoll in meinen Augen.

Sicher ist es auch für eine Frau mitunter erfüllend, wenn sie den Wünschen und Vorstellungen des Mannes entspricht. Dann jedoch fände ich es richtig, wenn sie nach ihren Vorstellungen, ihrer Lust, den Mann verführt und er ihr seine Wünsche signalisiert - nicht aufzwängt.
Und andersherum? "Ertastet" sich der Mann, was und wie die Frau es möchte?
Darüber sprechend hörte ich mehrfach, was ich denn nur hätte? Die Frauen wollen das doch genau so, wie es vom Mann vorgegeben wird!

Durch diese erwähnte Pornoproduzentin sehe ich allerdings bestätigt, dass es da wahrlich Differenzen gibt und die Lust von Frauen sich deutlich von den Männervorstellungen unterscheiden dürfte.
Schon der Sprachgebrauch vom Bu… / Fi… / Vö… / … ist in meinen Augen ein Ausdruck von „Machtausübung“ sowie Abwertung höchster Gefühle gegenüber der Frau. Dass dieser Sprachumgang auch von Mädchen/Frauen immer mehr zu hören ist, macht es nicht besser.

Nun ist es freilich als Mann nicht einfach, sich in eine Frau hineinzuversetzen und ihre Gefühle und Lustwünsche gar zu wissen – geschweige denn, sich darauf einzurichten oder gar sie ausleben zu helfen. Voraussetzung, ER muss es wollen!

Es gibt einen Weg dahin, immer besseres Verständnis dafür zu erlangen:
*) Einerseits sind offene Worte zwischen Partnern über Wünsche auch im WIE eine Voraussetzung - als verbale Lenkung und Verhinderung von Fehleinschätzungen.
*) Sich als Mann im wahrsten Sinne des Wortes heranzutasten und die Signale wahrzunehmen (und sich zu merken!), erscheint mir ein richtiger und erfolgreicher Weg zu sein. Sie wird ihn mitunter sogar führen, wodurch er erkennen kann, was ihr wann und wie große Lust bereitet.
*) Dies kann allerdings jedes Mal reichlich Zeit beanspruchen und zeigen, dass in erster Linie der Weg und dann das Ziel seitens der Frau die Lust steigert und erfüllt - gewollt ist.

Hat der Mann nicht dazu notwendige Geduld und Feinfühligkeit, setzt er sein „Ich will“ durch und spielt die Frau dies (aus Gewohnheit) mit, dann ist es allerdings vorbei mit der Entdeckung der Lust der Frau und deren Ausleben.
Wenn sowas vom Mann gar nicht in Betracht gezogen wird, er (auch etwas aus Angst) seine Bestimmerrolle auch im Sex haben möchte? Dann beweist dies nur, wie wichtig es ist, der Lust einer Frau wie sie sie will, Gehör zu verschaffen.
____________________________________________

Weshalb dieser Beitrag?
Es scheint mir eine richtige wie auch wichtige Ausrichtung im Sex zu sein, zu einer „reinen Männersicht“ die aus Wünschen/Lust einer Frau hinzuzustellen, diese "neue" unübliche Sicht anzuerkennen und somit hier Gleichberechtigung praktisch zu leben.

Was erwarte ich?
Wenn ich überhaupt Kommentare bekomme, würden mir schon reichen:
Bestätigung / Verständnis / Unverständnis / passt nicht oder doch in den mA / Schmunzeln / Verwunderung / Sich lustig machen
(Der Kommentator muss sich dabei ja zu nix bekennen.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
15 Kommentare
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 05.09.2012 | 20:22  
3.886
Lydia Schubert aus Nordhausen | 05.09.2012 | 23:45  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.09.2012 | 01:14  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 06.09.2012 | 08:13  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 06.09.2012 | 09:07  
107
Friedrich Bernhardt aus Artern | 06.09.2012 | 09:16  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 06.09.2012 | 10:10  
1.616
Lutz Leipold aus Ilmenau | 06.09.2012 | 10:23  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.09.2012 | 22:00  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 06.09.2012 | 22:22  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.09.2012 | 23:36  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 10.09.2012 | 17:31  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 11.09.2012 | 05:46  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 11.09.2012 | 12:41  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 12.09.2012 | 16:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige