800 Jahre alte Klosterlinde im Schlosspark Reinhardsbrunn umgestürzt

Die Katastrophe muß wohl am Freitag den 31.05.2013 passiert sein. Die Last der regennaßen Blätter, aufgeweichter Boden und eine heftiger Windzug ließen den ältesten Baum des Schlossparkes zu Fall kommen.
Ein Naturdenkmal ist damit unwiderbringlich verloren gegangen.
Eine wesentliche Ursache ist wohl auch die fehlende Pflege durch einen Gärtner.
Seit zwei Jahrzehnten wird auch der Schlosspark mit seinen wertvollen Baumbestand nicht mehr fachmännisch gepflegt.
Nicht nur die Bausubstanz des Schlosses Reinhardsbrunn leidet--
Auch der wertvolle Baumbestand ist stark gefährdet, wenn er nicht sachgemäß
gepflegt wird.
Wehmütig summe ich das Lied:
" Mein Freund der Baum ist tot... "
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.016
Andreas Paasche aus Gotha | 02.06.2013 | 22:26  
33
Karin Klaes aus Gotha | 16.06.2013 | 12:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige