Gewohnheiten stumpfen nicht selten den Blick – bis man „erwacht“

In meiner Gewohnheit war es ein schönes Erwachen!
Täglich gehe ich früh an einem Fenster (Parterre) vorüber. Oft ist das Rollo auch schon hochgezogen. Die Orchidee habe ich auch aus dem Augenwinkel immer schon registriert.

Dann bemerkte ich die Kerze neben ihr. Tage später fiel mit auf, dass Blume und Kerze in der Farbe harmonieren und beide ganz zart auf sich aufmerksam machen.

Leider spiegelt sich im Fenster der Baum vorm Haus mit den Lücken zum Himmel.
Dennoch möchte ich meine Freude darüber mitteilen und diese Harmonie im mA hier deutlich machen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige