Herbst "Goldene Jahreszeit"

So vielfältig und bunt wie der Herbst ist keine andere Jahreszeit. Nicht umsonst trägt er seit Jahrhunderten den Namen "Goldene Jahreszeit". Morgens ziehen dicke Nebelfelder durch Wiesen und Täler. Ab Oktober schon setzt die Laubfärbung der Bäume ein und das Sonnenlicht lässt alles zu einem goldenen Lichterspiel werden. Deutlich kann man den Herbst riechen mit seinem feuchten und etwas modrigem Laub. Doch warum haben wir Herbst? Die Nordhalbkugel ist in dieser Jahreszeit bei uns nicht so stark der Sonne zugeneigt, als im Frühjahr oder Sommer. Flacher trifft die Sonne auf unser Land und wärmt somit nicht mehr genug. Nach und nach wird das Chlorophyll in den Blättern abgebaut und sorgt somit für die bunte Färbung der Blätter. Gehen wir der Bedeutung des Wortes "Herbst" nach, stoßen wir auf die englische Bedeutung "harvest", das heißt "Ernte(zeit)", griechisch karpòs - pflücken und lateinisch "carpere" - Frucht/Ertrag, also hat Herbst sprachgeschichtlich die Bedeutung "Erntezeit".

Besonders tolle und leckere Rezepte finden wir zu dieser bunten Jahreszeit mit Kürbis, Zwiebeln wie z. B. Zwiebelkuchen mit Federweißer und selbstverständlich mit den Klassikern Kartoffel, Äpfeln und vielem mehr.

Kastanien, Eicheln, bunte Blättern, Buchecker, Tannenzapfen, kleine Zweige, Moos und Früchte wie Beeren laden zum Basteln mit Kindern ein.

Folgende Feste im Herbst werden gefeiert:

Allerheiligen
Reformationstag
Oktoberfest
Erntedank
St. Martin
Sukkot (jüdisches Laubhüttenfest)
Halloween



Der Herbst lässt sein gelbes Band

Stets in jedem Herbst war es soweit,
wie jedes Jahr kam die Erntezeit,
es fielen die Blätter die Bäume herab,
wir Kinder durchliefen es im freudigen Trab,
und trugen die Mütter die Äpfel nach Haus,
zog kurz später der Kuchenduft bis raus.
Kastanien und Nüsse wir fleißig sammelten,
nicht alles, dass wir uns darum rangelten.
Auch heute erinnern wir uns gerne daran,
wenn nach dem Sommer der Herbst begann.
Modern ist die Herbstzeit mit Halloween,
wenn die Kinder dann durch die Straßen ziehn.
Auch sie werden sich später daran erinnern,
wenn sie sitzen bei Kerzenschein in ihren Zimmern,
wie der Herbst lässt sein gelbes Band
und der Erntegeruch zieht wieder durch's Land.
Gerne feiern wir dann wie früher Erntedank,
mit unseren Früchten frisch vom Land,
ob Alt, ob Jung, ob früher, ob heute,
dem Herbst danken wie immer alle Leute.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 02.11.2015 | 23:22  
1.203
Martina Giese-Rothe aus Gotha | 05.11.2015 | 21:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige