Im Auge des Betrachters

Augen sind der Spiegel der Seele.

Mir ist klar geworden, das es nicht die Technik, oder die Ausstattung beim Fotografieren ist, die ein Bild berührend machen.

Es ist der Betrachter selbst, der mit dem Leuchten der Schöpfung in Resonanz geht.

Entweder mit seinem inneren Wesenskern, oder mit anderen Aspekten, seiner eigenen Gefühls- oder Gedankenwelt.

Den inneren Wesenskern kann man nicht an der Oberfläche finden.

Man sollte den Mut haben, sich wieder zu öffnen, um die Tiefe der Seele in all ihren Facetten, auszuloten.

LG Petra Wolf
2
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 26.05.2016 | 13:52  
695
Petra Wolf aus Gotha | 26.05.2016 | 21:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige