Verlassenes Paradies am Ende der Welt

Port Victoria (Seychellen): Seychellen | Unser Schiff brauste mit 25 Knoten durch 4 Meter hohe Wellen, die mit voller Kraft gegen den Bug peitschten. Die Wogen hoben das Schiff empor und ließen es im nächsten Moment wieder ins Wellental herunterstürzen, sodass sie das ganze Oberdeck überspulten.
Als wir am folgenden Tag unsere Trauminsel ansteuerten, besserte sich das Wetter und die See wirkte so ruhig wie ein Ententeich. Freudestrahlend und fasziniert liefen wir in Port Victoria auf den Seychellen ein.
Diese weitläufigen Inseln, von denen viele gar nicht bewohnt sind, waren früher ein Rückzugsort für Piraten, was dem ganzen ein Gefühl von Abenteuer und Schatzsuchen verleiht. Es wirkte geradezu wie ein verlassenes Paradies am Ende der Welt. Idyllische Strände, himmlische Sonnenuntergänge und atemberaubende Naturlandschaften verzauberten uns. Mit einem Mietwagen erkundeten wir die ganze Insel und entdeckten unzählige Traumstrände, wie man sie sonst nur aus dem Bilderbuch kennt. Palmen reichen über die langgezogenen weißen Strände bis aufs azurblaue Meer hinaus, indem sich ein Artenreichtum von Meeresschildkröten, Fischen und Korallen in den buntesten Farben tummelt. Zahllose Fischschwärme, die Taucher begleiten, scheinen buchstäblich dahin zu schweben.
Sehr begehrenswert sind die Seychellen auch für ihre tropischen Wälder. Dafür, dass ihr höchster Berg 900m misst, ist die Insel wirklich klein und man kann sie innerhalb von zwei Stunden umrunden. Aufgrund dieser immensen Höhenunterschiede hatten wir es mit den chaotischsten Straßenverhältnissen zu tun. Es gab so gut wie keine Schilder oder Begrenzungen, außer die natürlichen des Regenwaldes. Meist hatte nur ein Auto Platz und aufgrund der vielen Berge und Täler konnte man allenfalls 10m vorausschauen. Folglich war fast immer Schneckentempo angesagt. Aber all das nimmt man mit einem Lächeln im Gesicht in Kauf um diese unvergesslichen Eindrücke zu gewinnen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige