Frohe Botschaft und dennoch enttäuschende Wahl am 22.04.2012

Nachdem schon eine Reihe Blumen verschenkt worden waren, wollte ich doch wenigstens von den restlichen Rosen ein Foto machen
Für den Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch ist die Wiederwahl mit über 76% ein regelrechter Triumpf. Der CDU- und LINKE-Kandidat sind mit jeweils etwa 9% bzw 7% deklassiert worden. Die Freie Wählergemeinschaft ist mit noch unter 7% abgeschlagen.
Der alte Landrat, Konrad Gießmann, ist auch der neue.


Für die Gewählten und (hoffentlich) Stadt und Landkreis Gotha ist es eine frohe Botschaft.

Unser Wahllokal befand sich mit zwei weiteren in der Berufsschule in Gotha-West. Der Wählerstrom war bei allen dreien mehr als verhalten, von vielen Pausen unterbrochen und basierte vorwiegend auf den ältesten und mittelalterlichen Wählern. Bewundernswert, wie sich manch einer schier zur Wahlurne schleppte, weil er seine Wählerpflicht über Atemnot gestellt hatte.

Mit etwas über 30%-Wählerbeteiligung in "meinem Wahllokal" ist das Wählerverhalten regelrecht beschämend! Selbst unter Hinzunahme der Briefwahlen konnten keine 40% erreicht werden.

Jugend war ganz selten zu sehen – mehr als schade!
So wird das mit der Wende eroberte freie Wahlrecht mit Füßen getreten und sind die möglichen Argumente der Nichtwähler durch Nichts zu begründen!

Umso mehr wussten wir sieben Wahlhelfer „meines Wahllokals“ es zu schätzen, dass wir den Tag in angenehmster Atmosphäre verbrachten, wie es den Bildern entnommen werden kann.
Die tristen grauen Wahlkabinen wirkten - bespannt mit der weißen Papierdecke richtig freundlich und nicht mehr so abweisend.

___________________________________________________

Von den 30 Rosen für Erstwähler und Wähler mit einem Alter ab 90 Jahre sowie Geburtstagskinder blieben nur drei übrig.
Diese nahmen wir mit zur Abgabe der Unterlagen und Wahlniederschriften im „neuen Rathaus“ und gaben sie fleißigen Prüferinnen – konnten eine kleine Freude mit dieser Anerkennung ihrer Arbeit machen.

___________________________________________________

Nachtrag zu den Rosen (27.04.2012) :
Heute strahlte mich eine ältere Dame an und meinte, dass ihre "Wahl-Rose" noch immer wie eine Eins stünde und sie sich jeden Tag aufs Neue darüber freut!
Na, da war ich erstaunt wie ebenfalls erfreut!

Nachtrag zur Wahl:
Aufatmen nach der Wahl und ganz viel Dank
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 23.04.2012 | 17:15  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 23.04.2012 | 18:16  
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 26.04.2012 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige