Gewerbe im rechten Licht

Zukunft im Blick: Ilm-Kreis-Landrat Benno Kaufhold, Gothas Landrat Konrad Gießmann, dessen Erster Beigeordneter Helmut Marx und Dirk-Hendrik John (v. l.) mit dem Relief des Campus Ilmenau.
Arnstadt: Gewerbegebiet | Der Landkreis Gotha, der Ilm-Kreis und die Landeshauptstadt stellen Gewerbe auf der Messe EXPO REAL vor:

GOTHA. Thüringens größten Industriestandort, die Gewerbegebiete rund um das Erfurter Kreuz, rücken der Ilm-Kreis, der Landkreis ­Gotha und die Landeshauptstadt Erfurt auf der Münchener Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL vom 4. bis 6. Oktober 2011 ins richtige Licht. Auf dem Gemeinschaftsstand des Thüringer Wirtschaftsministeriums (Halle A2, Stand 332) präsentieren die drei Gebietskörperschaften das Ansiedlungsareal bereits zum zweiten Mal. In diesem Jahr wird es in einen übergreifenden Kontext zur TECHNOLOGIE REGION ILMENAU ARNSTADT gestellt und gleichzeitig das Potenzial der weichen Standortfaktoren zwischen Erfurt, Gotha und Arnstadt thematisiert.

„Nachdem wir im vergangenen Jahr die harten Fakten rund um das Erfurter Kreuz vorgestellt haben, wollen wir nun den Blick weiten und ansiedlungswillige Investoren mit den Vorzügen des Lebens und Arbeitens in der Region wie auch mit dem Forschungspotenzial im benachbarten Ilmenau begeistern“, erklärt Ilm-Kreis-Landrat Benno Kaufhold den konzeptionellen Ansatz. Anstelle des im vergangenen Jahr gezeigten Industriegebietsreliefs sorgt auf dieser Messe das eigens entwickelte 3D-Modell des „Campus Ilmenau“ für Aufsehen. Ferner haben die Wirtschaftsförderer einen Image-Film über den Standort Erfurter Kreuz im Gepäck sowie eine neue Image-Broschüre, die speziell auf die weichen Standortfaktoren wie Lebensqualität oder das Bildungsangebot näher eingeht. „Wir werden in München deutlich machen, dass unsere Standorte rund um das Erfurter Kreuz optimale Voraussetzungen bieten, um mehr als die verlängerte Werkbank zu sein“, so Gothas Landrat Konrad Gießmann selbstbewusst.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige