Gothaer Rathauskurier vom 24.03.2016

Herrn Knut Kreuch, per Telefax an: (03621) 222 245
Oberbürgermeister der Stadt Gotha per E-Mail an: ob@gotha.de
Gotha, den 29.03.2016

Betr.: Geifern der etablierten Politiker und Parteien gegen „rechts“ und massenhafte Aufnahme von Asylanten (Rathaus-Kurier vom 24.03.2016)

Der Erfolg der AfD bei den letzten Landtagswahlen hat die bisher an wohlgefüllten Futtertrögen und in Elfenbeintürmen bräsig ruhenden Politiker, der etablierten Parteien, offenbar auch in Gotha tüchtig aufgeschreckt!
Tja, und so geifert man künstlich aufgeregt und mit selbstaufgesetztem Heiligenschein wichtigtue-risch gegen alles „rechte“. Natürlich mutieren bei diesen Hetztiraden auch alle braven wertkonser-vativen Bürger zu „Rechtsradikalen“ und „Rechtsextremisten“ – wer eigene Meinung hat ist rechts!
Schämt man sich eigentlich nicht, so einen Großteil der Bevölkerung, jeden AfD-Wähler und jeden PEGIDA-Sympathiesanten, ja jeden, der denken kann, zu üblem verachtenswerten „Pack“ zu de-gradieren und zu diskriminieren ? SPD-Gabriel oder Grünen-Özdemir (Mischpoke) lassen grüßen.-

“Wir schaffen das”, hörte das Volk auch schon früher von anderen “Führern”.- Doch wer ist WIR?
Jedenfalls nicht die vom Steuerzahler wohlversorgten MdL und MdB - und die in warmen Amtsstu-ben residierenden gut dressierten kleinen Partei-Soldaten mit Pensionsanspruch!
WIR, das ist der kleine Steuerzahler, dem man wie einem armen Esel immer mehr aufpackt. WIR das Volk, WIR sind der arme Esel. WIR haben die uns von Ihnen, den „Volksvertretern“, aufgebürde-ten Lasten zu schleppen – bis wir zusammenbrechen.
Dieses "Wir schaffen das"- Versprechen war reine Chimäre, ein Selbstbetrug einer fern der wahren Sorgen der einfachen Bürger regierenden, selbstverliebten Politikerkaste. Die Fakten zeigen mitt-lerweile ganz gut, wie gewaltig das Refugie-Desaster bereits halb Europa belastet.
Und wenn sich Brav-Michl weigert, weiter als gut dressierter Zahlochse zu fungieren, (siehe auch schweißtreibende EU-ESM-Fass-ohne-Boden-„Rettungspläne“) erhält er eben den „Nazi“-Knüppel über die Ohren – da sind sich alle Gralshüter des Political-Correctness-Systems, aller etablierten Par-teien einig.- Siehe das typische, o.a. beispielhafte Gezeter im Rathaus-Kurier vom 24.03.2016.

Der Bürger hat mittlerweile die Schnauze gestrichen voll, von Euch selbstgerechten “Volksvertre-tern”! Sie kennen ja das Sprichwort “Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, “Volksvertreter” verkaufen das Volk.”
Deshalb, ja, „Wir sind das Volk“! Wir sind der Souverän. Vox populi, vox dei!
Und deshalb auch "Merkel muß weg"! Denn diese Kanzlerin führt Deutschland mit ihrer Willkom-menskultur ins Verderben und Sie gehören zu den Menschen, die dabei kritiklos eifrig mitmachen!

Zu Ihrer offenbar notwendigen Wissenserweiterung sollten Sie einmal zwingend http://www.huffingtonpost.de/ulrich-dittmann/vom-k... oder http://journalistenwatch.com/cms/dumm-duemmer-deut... im Internet aufrufen.

- Harald von Fehr Kooperationsleiter
Unabhängige Tierschutz-Union Deutschlands
- Ulrich Dittmann Pressesprecher
Unabhängige Tierschutz-Union Deutschlands
Arbeitskreis für Umweltschutz und Tierschutz - BAG gegen betäubungsloses Schächten
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige