„III. Gothaer Friedensgespräch“ zu Ehren „Bertha von Suttners“

War der Todestag auch am 21.06.1914, so waren die Festveranstaltung im Gothaer Kulturhaus sowie die Ehrung im Kolumbarium auf dem Gothaer Hauptfriedhof eine treffliche Würdigung der Kämpferin für den Frieden, Bertha von Suttner.

Vormittags im Kulturhaus fand das Friedensgespräch statt, zu dem vor allem die Gedenkansprache von Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann eine feurige Rede für den Frieden, das Verständnis Bertha vo Suttners sowie für eigenes Friedenwirken aller mehrfach von Applaus unterbrochen und hoch beachtet wurde. Sie schloss aufrufend mit den Worten Berthas: "Sagt es vielen, vielen!" und dem Dank an „Friedens-Bertha“!

Während nach der einführenden Begrüßung durch Gothas Oberbürgermeister, Knut Kreuch, das Wort ergriffen seitens des Freistaates Staatssekretärin Hildigund Neubert (etwas unpassend fast ein Referat hielt), Tschechiens Botschafter in der BRD, S.E. Rudolf Jindrak, kurz zu Suttners Lebensphase sprach, OAR Silvia Friedrich einen Gruß der Stadt Wien überbrachte (etwas unvorbereitet), gab der Botschafter Österreichs in der BRD, S.E. Dr. Ralph Scheide, ein leidenschaftliches Bekenntnis zu Suttner und dem Frieden.
Auflockernd ergänzend wurde das Gespräch durch das Orgelspiel an Gothas Schuke-Orgel durch Prof. Johann Trummer (Graz).



Für 13 Uhr wurde zu einer Suttner-Ehrung in Gothas Kolumbarium eingeladen.
Dort kamen zwar nicht mehr die 300 Besucher des III. Gothaer Friedensgesprächs vom Vormittag zusammen, doch die gut besuchte Ehrung war sowohl festlich und in ihrem Appell friedensorientiert – eben völlig dem Vermächtnis „Bertha von Suttners“ entsprechend.




_____________________________________________________________
Hierüber kommen Sie in die Übersicht mit Links zu allen Gruppen des mA !
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 02.07.2014 | 21:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige