Mangelnde Würdigung des Ehrenamtes in Gotha

Innerhalb der konstituierenden Gothaer Stadtratssitzung wurden auch scheidende Ortsteilvertreter verbschiedet. Völlig achtungsvoll und okay!

Wenn demgegenüber den scheidenden ehrenamtlichen Beigeordneten kein einziges Dankeswort vor oder nach der Wahl der neuen ehrenamtlichen Beigeordneten gewidmet wurde, zeigte dies deutlich, was man von dem Engagement und diesem Ehrenamt halten sollte.

Dass dazu selbst die LINKE keine Möglichkeit sah oder fand, in ihrem Mitglied dessen 20-jährige verantwortungsvolles Ehrenamt zu würdigen mit einem noch so kleinem öffentlichen Dankeschön, zeigt darüber hinaus, welche Bedeutung dieses Amt ihrerseits genießt. Konkretes Desinteresse.

Meines Erachtens zeigt das von beiden Seiten ein völlig deplatziertes Verhalten und wirft einen großen Schatten auf die Veranstaltung!

Wie zu lesen, geht es nicht um betroffene Personen sondern die mangelnde Achtung eines langjährig gut ausgeübten Ehrenamtes!

Wenn sich Kandidaten (wie bislang üblich) bei der konstituierenden Stadtratssitzung nicht vorstellen mussten, nahm dies den neuen wie wiedergewählten Abgeordneten die Möglichkeit, sich ein deutlches Bild von Kandidaten zu machen, und so besser zu wissen, wen sie dann wählten.
Auch dies ist nicht gut zu heißen, wie ich meine - macht den genannten Schatten nur noch länger.

_____________________________________________________________

Sollte man einfach darüber hinweg gehen? - Wohl nicht.
Ist es ratsam, dies hier anzusprechen? - Wohl auch nicht.
Wem es nicht richtig scheint, der möge einfach darüber hinweg lesen.


_____________________________________________________________
Hierüber kommen Sie in die Übersicht mit Links zu allen Gruppen des mA !
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 07.07.2014 | 09:20  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 07.07.2014 | 16:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige