Miterlebter „Elisabeth-Tag 2013“ in Reinhardsbrunn

Leinatal: Schloss Reinhardsbrunn | (mit Videos)
Erinnerungen an die Heilige Elisabeth und die geschichtliche Bedeutung des Schosses Reinhardsbrunn auch und gerade für Thüringen wurden den Gekommenen wieder aufgezeigt. Die zahlreichen guten Gespräche ergänzten dies.

Die Akkordeongruppe „Druckluft“ spielte sowohl nach dem Gottesdienst zu Kaffee und Kuchen sowie den guten Gesprächen, als auch später am Schlossbereich.



Am Grab Ludwig IV. schilderte Pfarrer Christfried Boelter eindrucksvoll wie informativ die Geschichte der Ludowinger, des Schlosses Reinhardsbrunn und machte auf die massiven Probleme der Gegenwart aufmerksam - vornehmlich die Besitzverhältnisse.
Die Bemühungen, das Schloss einer Restaurierung zuzuführen, werden sicher noch Jahre dauern. Doch der Optimismus ist noch nicht völlig verloren gegangen!



Für jeden, der dabei gewesen war, sind diese kompetenten informationen eine wertvolle Wissenserweiterung oder Auffrischung, ein Appell an eigene Aktivitäten und Hinweise, ein Hilferuf an alle.

Als die erfreulich große Gruppe das Schloss umlaufen hatte und sich teilweise schon auf den Heimweg begab, spielte die Akkordeongruppe „Druckluft“ immer noch unermüdlich und wurde deshalb von Pfarrer Boelter auf den Abschluss aufmerksam gemacht.

Froh, auch dabei gewesen zu sein, machte ich mich ebenfalls auf den Heimweg.
Nach dem turbulenten "Barockfest 2013" in Gotha war es eine Zeit der Besinnung und Gewissheit, mit vielen Gleichgesinnten die Erinnerung an die Heilige Elisabeth und diesen Ort lebendig zu halten!

___________________________________________________________


Martina Renner (Direktkandidatin der LINKEN für Gotha/Ilmenau zur Bundestagswahl 2013) wollte unbedingt daran teilnehmen, schaffte es auch, nach dem Gottesdienst einige Gespräche zu führen und dazu den vorzüglichen Kuchen nebst Kaffee zu genießen, durch die Ausstellung „Reinhardsbrunn – Elisabeth, eine europäische Heilige“ zu gehen, bevor sie mit allen in den Schlosspark und zum Schloss Reinhardsbrunn ging.

Die Frage von Pfarrer Christfried Boelter, ob es ihrerseits etwas Neues gäbe, verneinte Martina Renner. [ Stand: Jüngst hat Bodo Ramelow (Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Thüringer Landtag) eine Klage eingereicht, um die Besitzverhältnisse von Schloss Reinhardsbrunn einer Klärung zuzuführen. ]


___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige