„Mutig für Menschenwürde“ (Motto der Friedensdekade) im Friedensgebet

Margarethenkirche Gotha
Gotha: Margarethenkirche | (mit Video)
Bereits am jüngsten Freitag war die Ministerpräsidentin, Christine Lieberknecht, wieder einmal in Gotha, um am abendlichen Friedensgebet teilzunehmen und im Anschluss daran zum Thema „christliche Werte in der Politik“ zu sprechen.

Es war ein erfrischender Vortrag voller Impulsivität der Ministerpräsidentin. Überzeugend waren ihre Ausführungen, weil sie ständig den praktischen Bezug zum Alltag mit seinen Konfrontationen eben zu den christlichen oder verallgemeinernd menschlichen Werten fand.

Früher, so sagte sie, reichte es meist, dass man sagte „das macht man nicht“ oder „das gehört sich nicht“.
Heute bedarf es fast immer eines Reglements und Vorschriften, welche das „Benehmen“ festhalten.
Allerdings entgleitet das „ordentliche Auftreten“ mit gegenseitiger Achtung und Höflichkeit immer mehr, so dass es besonders wichtig ist, wieder gesellschaftliche Normen in den Mittelpunkt zu stellen und vor allem zu leben.



An den Vortrag schloss Christine Lieberknecht eine Frage-Antwort-Zeit, in der sie ihre Bodenständigkeit immer wieder unter Beweis stellte, keiner Frage auswich und somit großen Anklang fand.

_______________________________________________________

Da die Ministerpräsidentin davon sprach, dass sie mit anderen zusammen einmal in Friedrichswerth einen Arbeitseinsatz hatte, wagte ich die Bitte, mir doch zu sagen, an wen ich mich wenden könne, um die seit 2010 schlafende Bearbeitung eines Stiftungsvorhabens für das Schloss Friedrichswerth aufleben zu lassen.
Natürlich war sie weder darauf vorbereitet noch konnte sie im Moment eine Antwort darauf geben. So bot ich ihr anschließend an, ihr eine entsprechende eMail zukommen zu lassen. Sie fand dies gut und versprach, sich darum zu kümmern.
(Die versprochene eMail habe ich abgesendet mit dem Hinweis auf den dazu passenden Beitrag von BR/AA-Redakteur Uwe-Jens Igel „Schloss im Dornröschenschlaf“.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige