Von 13 auf 30 Prozent: CDU ist Gewinner der Wahlen in Nesse-Apfelstädt

Ihr Wahlergebnis mehr als verdoppeln konnten die Christdemokraten der ersten Thüringer Landgemeinde Nesse-Apfelstädt. Mit sechs statt bisher drei Sitzen ziehen sie als stärkste Kraft in den neu gewählten Gemeinderat ein.

Der Spitzenkandidat Hendrik Knop konnte dabei mit 666 Stimmen das beste Einzelergebnis der Gemeinde erlangen. Ihm folgen Werner Holbein, Kathleen Eck, Stephen Krumrey, Matthias Göring und Cliff Kranhold.
Als einziger Partei gelang es der CDU auch in allen Ortschaftsräten einzuziehen. In Apfelstädt ist dies Jessika Seidel-Schneider, in Gamstädt Matthias Göring und in Ingersleben Ingo Bickel. Im Ortschaftsrat Neudietendorf sind künftig Dr. Thomas Sauer, Kathleen Eck, Jürgen Matz und Christian Eichner vertreten (Hendrik Knop, Werner Holbein und Stephen Krumrey nehmen ihr Mandat nicht an).
Erfolgreich war auch der Wiedereinzug des Ortsverbandsvorsitzenden Hendrik Knop in den Kreistag des Landkreises Gotha.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige