Weitere Löcher verschwinden - Bauarbeiten in der Ortsstraße gehen bis in den Sommer hinein weiter

In der Ortsstraße wird weiter gebaut: Vielleicht gehen die Bauarbeiten sogar bis an das Gleisbett heran
Verkehrsbehinderungen durch Baustellen sind ein Ärgernis für Kraftfahrer und Anwohner. Viel schlimmer als eine befristete Sperrung sind aber schlechte Straße. Davon hat Waltershausen genügend, wie viele Tausend anderer Kommunen in Deutschland auch.

"Nach und nach versuchen wir hier Abhilfe zu schaffen", verspricht Bürgermeister Michael Brychcy, und kann seine Worte mit Taten untermauern. Denn aktuell haben die Arbeiten an der Ortsstraße wieder begonnen. Nachdem der erste Bauabschnitt von Schnepfenthal kommend, bis auf einige Restarbeiten an den Gehwegen so gut wie abgeschlossen ist, soll nun mit dem zweiten Bauabschnitt am Kreuzungsbereich Ortsstraße - GutsMuths-Straße - Waldstraße - Ohrdrufer Straße - Ibenhainer Straße begonnen werden. "Ich möchte die Autofahrer hier um erhöhte Vorsicht bitten, denn mit erheblichen Behinderungen ist zu rechnen", warnt der Bürgermeister schon mal vor.

"Wir hätten es gern gesehen, wenn die jetzt begonnen Arbeiten in der Kurve in Höhe der Gaststätte `Friedenstein´ bis über das Gleisbett in die Ohrdrufer Straße hinein gegangen wären. Hier haben wir leider kein Mitspracherecht, da es sich um eine Landesstraße handelt", bedauert Michael Brychcy den Verbleib eine Stückes von rund 80 Metern als Buckelpiste.

Voraussichtlich ab 18. April werden zusätzlich die Waldstraße und die Ibenhainer Straße bis 7. Mai gesperrt. Der 3. Bauabschnitt soll am 9. Mai beginnen. Hier heißt es Vollsperrung nach Ortsstraße nach der GutsMuths-Straße bis zur Steinbachstraße. Diese Arbeiten werden etwa bis zum Juli dauern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige