Wenn dem Chefredakteur Tote nicht gezeigt werden oder nicht interessieren!

Dieser Ausschnitt wurde entnommen 19.08.2013 - 15:00
2008 bis 2010 gab es das Internet-Tagebuch der „Thüringer Allgemeine“ für mich, war ich da aktiver Mitautor, habe ich da auch Eintrittskarten zu einer ega-Messe gewonnen.
Es gab eine aktive Gruppe von Autoren. Es machte einfach Spaß, dabei zu sein!

Dieses Internet-Tagebuch gibt es auch heute noch. Wie im Bild zu lesen ist, handelt es sich um einen „Toten“. Die Chef-Redaktion äußert sich dazu nicht und hat aber auch nicht die Courage, den „Toten“ zu beerdigen.

Abgesehen davon, dass der letzte Beitrag in diesem Internet-Tagebuch vor über drei Monaten ( im April 2013 ) gesetzt wurde und von den angegebenen 27 Autoren 4 seit 2010 nochmal schrieben, während die Mehrzahl ihren letzten Beitrag 2008 setzten.
( Die meisten haben sich ohne Abmeldung von diesem Portal verabschiedet. )

Da es mich wurmt, mit welcher Nichtachtung seitens der Führung der „Thüringer Allgemeine“ dieses Internet-Tagebuch bedacht wird und man sich einfach nicht zu einer würdigen Beerdigung entschließen kann, erwähne ich das hier.
Als ehemals leidenschaftlicher Mitautor (2008-2010) finde ich, dass dies das Internet-Tagebuch nicht verdient hat.

Vielleicht gibt es BR, welche die „Thüringer Allgemeine“ (TA) selbst lesen und ihrerseits mal die Frage an deren Chefredaktion stellen, was mit dem Internet-Tagebuch werden soll, wenn sich niemand mehr anmeldet und eigentlich niemand mehr hinein schreibt!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 19.08.2013 | 23:07  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 20.08.2013 | 00:10  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 21.08.2013 | 08:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige