2 Tipps für Kommentare

1) Das habe ich bislang noch nicht gedacht und schon gar nicht gemacht: Man stellt einen Schnappschuss in den mA. Der Leser sieht nur den Titeltext und das Foto. Nun setzt man selbst einen oder mehrere Kommentare. Jetzt wird der Leser meinen, dass die Überschrift und das Bild zu Diskussionen führte, alles zusammen erscheint interessant - man wird sich das mal angucken.
(Bei einem "normalen Beitrag" kann der Leser den Beitragsanfang lesen. Da entscheidet sich schon, ob man weiter lesen oder zu einem anderen Beitrag gehen möchte.)
Die Methode des selbst kommentierten Schnappschusses wirkt also anziehender!

2) Wenn man einen Kommentar schreibt und abschickt/speichert, stellt man (ich jedenfalls) immer mal fest, dass etwas verkehrt geschrieben steht, Buchstaben fehlen oder gedreht sind. Schade!
Solange rechts oben am Kommentar die 2 "kleinen Herzchen" (blau/braun) zu sehen sind, kann man auf diese klicken und dadurch den Kommentar zum Ändern wieder öffnen.
(Das hatte ich zwar schon mal am Anfang gelesen, hatte es aber auch lange Zeit gar nicht genutzt. Nun habe ich von anderen BR "gehört", dass sie dies noch nicht beachteten und somit nicht nutzten, weswegen ich es hier erwähne. // Warum da bei mir noch Schreibfehler stehen? Entweder überlesen oder nach einer erneuten Kommentar-Speicherung waren die beiden "Herzchen" nicht mehr da - eine weitere Änderung nicht mehr möglich.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
7.497
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 17.03.2012 | 19:14  
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 18.03.2012 | 17:13  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.04.2012 | 11:27  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.04.2012 | 12:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige