eService für Kunden erweitert

Viele Kundenanliegen können per Internet beantragt werden


Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat den eService erweitert. Viele Anliegen können die Kunden per Internet von zu Hause beantragen. Auf der Startseite der BA befindet sich ein Feld „eService“, über den man einfach zu allen online-Formularen gelangt. So ist es derzeitig möglich, dass Kunden sich arbeitsuchend melden bzw. mitteilen, wenn sie ihre Arbeitslosigkeit beendet haben. Auch der Antrag auf das Arbeitslosengeld kann online gestellt werden. Darüber hinaus ist es möglich, eine vorübergehende Ortsabwesenheit oder die Änderung der Adresse per Internet mitzuteilen.

„Mit dem erweiterten Service steht unseren Kunden eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zur Verfügung. Gerade im ländlichen Raum ersetzen die Onlineformulare den Weg zur Agentur bzw. das Versenden von Briefen. Gleichzeitig wird unser Service damit schneller, denn die Daten stehen unmittelbar zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung und müssen nicht manuell erfasst werden. Die Vorteile liegen klar auf der Hand und ich bin mir sicher, dass sich der neue eService bei den Kunden durchsetzen wird“, sagte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha.

Neben den Onlineformularen stehen den Kunden auf der Internetseite zahlreiche Hilfs- und Informationsmöglichkeiten zum jeweiligen Thema zur Verfügung. Beim Ausfüllen wird der Nutzer durch feldbezogene Hinweis- und Fehlertextfunktion unterstützt. Damit alle entscheidungsrelevanten Angaben vorliegen, sind diese Felder als Pflichtfelder hinterlegt. Der Zugang zum eService erfolgt über die Homepage der Bundesagentur für Arbeit unter http://www.arbeitsagentur.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige