Neue Rampe ermöglicht Barrierefreiheit

Rund 20 Meter lang ist die neue Auffahrrampe, die gerade am Gebäude der Agentur für Arbeit Gotha installiert wurde. Sie ermöglicht den Kunden einen barrierefreien Zugang und schafft einen größeren Komfort für Menschen mit Behinderungen.

„Mit der neuen Rampe können Menschen mit Behinderungen ohne fremde Hilfe die Agentur für Arbeit aufsuchen. Auch Eltern mit Kinderwagen haben jetzt einen leichteren Zugang in unser Gebäude. Die Barrierefreiheit spielt eine wichtige Rolle für uns, damit auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen ohne fremde Hilfe unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen können“, sagte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha, nach der Übergabe der Rampe.

Bisher waren insbesondere Menschen im Rollstuhl auf fremde Hilfe angewiesen, um in die Agentur für Arbeit Gotha zu gelangen. Bislang erfolgte der Zugang über einen REHA-Lift, der von einem Mitarbeiter der Arbeitsagentur bedient werden musste.

„Die Rampe ist ein wichtiger Baustein bei der barrierefreien Gestaltung unseres Hauses. Während wir im Gebäude Fahrstühle anbieten und die Büros barrierefrei begehbar sind, stellte der Zugang zum Gebäude bislang eine Hürde dar. Ich freue mich, dass unser Vermieter diese bauliche Lücke nunmehr geschlossen hat“, so Ina Benad weiter.

Die Agentur für Arbeit Gotha und das BiZ sind
Montag von 07.30 – 16.00 Uhr,
Dienstag und Mittwoch von 07.30 – 13.00 Uhr,
Donnerstag von 07.30 – 18.00 Uhr und
Freitag von 07.30 – 13.00 Uhr
geöffnet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige